Mit DirectX 11-Unterstützung

Ghost Recon Future Soldier: Neuer Termin für PC-Version steht fest

Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier ist bereits seit Ende Mai für die Xbox 360 und die PlayStation 3 im Handel erhältlich. Während es noch im April hieß, dass die PC-Version am 14. Juni erscheint, nannte Ubisoft jetzt einen anderen Termin.

?
?



Ghost Recon: Future Soldier - Launch-Trailer: Der Taktik-Shooter Ghost Recon: Future Soldier bietet ein breites Arsenal an High-Tech-Spielereien, modernste Militär-Technologie. Vom spektakulären Tarnanzug bis hin zur ferngesteuerten Aufklärungsdrohne. Dieser Trailer stellt die verschiedenen Gadgets vor und zeigt dann doch, dass die stärkste Waffe in Ghost Recon: Future Soldier gelungenes Teamwork innerhalb des Ghost-Spezialeinheit ist. Zum Video: Ghost Recon: Future Soldier - Launch-Trailer

Werbung

Der neuen Pressemitteilung von Ubisoft zufolge wird der PC-Release von Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier weiter nach hinten verschoben. Der Entwickler und Publisher nennt jetzt den 28. Juni für die Veröffentlichung. Die PC-Version unterstützt wie bereits zuvor angekündigt DirectX 11. Ubisoft führt außerdem die Systemanforderungen an, die an den Windows-Rechner gestellt werden.

Minimale Hardwareanforderungen:

  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows Vista (mit Service Pack 2)/ Windows 7 (mit Service Pack 1), 32-Bit & 64-Bit-Versionen.
  • Prozessor: Intel Pentium D 3.0 GHZ oder AMD Athlon64 X2 4400+ 2,2 GHZ
  • RAM: 2 GB Windows Vista oder Windows 7
  • Grafikkarte: 512 MB DirectX–kompatibel, Shader 4.0-fähige Grafikkarte auf Grundlage von nVidia GeForce 8600 GTS/AMD Radeon HD 4650
  • DirectX: DirectX 11
  • DVD-ROM Laufwerk: 4-fach-DVD-ROM-Dual-Layer-Laufwerk
  • Soundkarte: DirectX 11-kompatible Soundkarte
  • Speicherplatz: 25 GB

Empfohlene Konfiguration:

  • CPU: Intel Core2 Quad Q9450/ AMD Phenom II X4 940 oder höher
  • RAM: 3 GB Windows Vista und 7
  • Grafikkarte: 1024 MB DirectX–kompatibel, Shader 4.0-fähige Grafikkarte auf Basis von nVidia GeForce GTX 460 oder AMD/ATi HD 5850 oder besser.

Netzwelt bietet von Ghost Recon Future Soldier bereits einen Kurztest. Außerdem steht ein Interview mit dem Creative Director des Shooters auf netzwelt bereit.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum