Im Vorfeld der E3

Nintendo Wii U: Finaler Controller namens GamePad vorgestellt

Noch vor der Eröffnung der E3 und der eigentlichen Pressekonferenz auf der Gaming-Messe gab es einen Webcast von Nintendo, der sich voll und ganz um die Nintendo Wii U drehte. Dabei zeigte das Unternehmen den finalen und leicht überarbeiteten Controller der Wii U und gab ihm auch einen Namen.

?
?

Im Vorfeld der E3 liefert Nintendo einige Details zum Controller für die Wii U. (Bild: Screenshot YouTube.com/Nintendo)
Im Vorfeld der E3 liefert Nintendo einige Details zum Controller für die Wii U. (Bild: Screenshot YouTube.com/Nintendo)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Änderungen im Vergleich zum Prototypen
  2. 2Zwei Monitore
  3. 3Wii U Pro Controller
Werbung

Da sich die E3-Präsentation von Nintendo hauptsächlich um Spiele für die Wii U dreht, wurde eine spezielle Ausgabe von Nintendo Direct gesendet, bei der der Nintendo-Chef Saturo Iwata auf die Konsole selbst und den neuen Controller eingeht. Das Unternehmen wollte dabei laut Iwata mit der Wii U etwas entwickeln, das Menschen wieder näher zusammenbringt.

Der Controller für die neue Nintendo-Konsole hat jetzt auch einen Namen: Wii U GamePad. Dies soll laut Iwata an die Zeiten des Nintendo Entertainment System (NES) erinnern, bei der der Controller ebenfalls als Gamepad bezeichnet wurde. Im Unterschied zu dem Prototypen, der im vergangenen Jahr auf der E3 gezeigt wurde, besitzt das finale Modell jetzt zwei Analogsticks, die sich auch herunterdrücken lassen und somit eine zusätzliche Steuerungsvariante bieten.

Änderungen im Vergleich zum Prototypen

Der Prototyp besaß stattdessen zwei Schiebepads, die mit dem Daumen bedient werden konnten. Allerdings kam man bei Nintendo zu dem Schluss, dass "dieses Format eher für tragbare Konsolen geeignet ist, bei denen es auf eine schlanke Form ankommt". Darüber hinaus wurden die Rückseite des Controllers und die Anordnung der Knöpfe überarbeitet, was für mehr Komfort bei längerem Zocken sorgen soll.

Ausgestattet ist das Wii U GamePad mit einem NFC Reader/Writer. Auf diesem können Nutzer Karten oder Figuren platzieren, um relevante Daten einzulesen oder in das Spielerlebnis einfließen zu lassen. Darüber hinaus kann der Controller dank Infrarot auch als Fernbedienung eingesetzt werden.

Nintendo Direct Pre E3 - Wii U GamePad

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Testbericht: Nintendo Wii U

Nintendo Wii U
Bestes Angebot bei:
Amazon.de
für 269.00
Nintendo Wii U im Test

Nintendo Wii U im Test, das Warten hat ein Ende. Nach sechs langen Jahren hat Nintendo nun eine neue Konsole herausgebracht. Was die kann und was es mit dem neuen Controller GamePad auf sich hat, zeigt der Test. ~ Annika Demgen

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema