Vorführung in Talk-Show

Sergey Brin: Google Glasses könnten 2013 in den Handel kommen

Google-Mitgründer Sergey Brin hofft, die ersten Google Glasses genannten Daten-Brillen des Suchmaschinenriesen bereits im kommenden Jahr in den Handel zu bringen. In einer US-amerikanischen Talkshow führte er dem Moderator vor, was der Prototyp mit integrierter Kamera und Display bereits leisten kann.

?
?

Google-Mitgründer Sergey Brin lässt den Moderator Gavin Newsom den Prototypen seiner Google Glasses testen. (Bild: Screenshot current.com)
Google-Mitgründer Sergey Brin lässt den Moderator Gavin Newsom den Prototypen seiner Google Glasses testen. (Bild: Screenshot current.com)
Werbung

Zur Gavin Newsom Show trug Google-Mitgründer Sergey Brin einen Prototypen seiner Google-Brille. Ein kurzer Ausschnitt von Current TV zeigt, wie Brin unbemerkt Fotos von dem Moderator macht. Anschließend kann Gavin Newsom sich selbst überzeugen und einen Blick durch die Brille werfen. Er scheint beeindruckt zu sein - auch wenn der Zuschauer leider nicht erfährt, was er auf dem Mini-Display sieht.

"Man vergisst schnell, dass man sie aufhat und spürt die Möglichkeiten der Zukunft", sagt Newsom dem US-amerikanischen Internetmagazin Wired. Die Brille sei leicht und unauffällig, die Bilder bemerkenswert klar. Brin sagte, er hoffe, dass die Google-Brille bereits 2013 in den Handel kommen werde.

Das Interview soll in voller Länger am 1. Juni bei Current TV ausgestrahlt werden.  

Mehr zum Thema »



Forum