Neues Windows Phone

Nokia: Lumia 610 ab sofort in Deutschland erhältlich

Nokia hat ein drittes Lumia-Smartphone auf den deutschen Markt gebracht. Das Lumia 610 ist das preisgünstigste aus der Reihe und eignet sich insbesondere für Schüler und Studenten sowie als Einsteigersmartphone.

?
?

Für 189 Euro kommt das Lumia 610 in den Handel. (Bild: Nokia)
Für 189 Euro kommt das Lumia 610 in den Handel. (Bild: Nokia)

Der Social Hub des Lumia 610 erleichtert es, mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Alle Kontakte aus Facebook, Twitter, LinkedIn sowie dem Adressbuch werden darin vereint. Daneben ermöglicht das Windows Phone Surfen im Netz via Internet Explorer. Über den Spiele Hub können Nutzer mobil auf das Spieleangebot von Xbox Live zugreifen.

Werbung

Microsoft Office App vorinstalliert

Vorinstalliert sind die Funktionen W-LAN-Tethering und Flip-to-Silence, bei dem das Smartphone durch Umdrehen stumm geschaltet wird. Beide Funktionen sollen in Kürze für die gesamte Lumia-Reihe zur Verfügung stehen, teilt Nokia mit.

Anzeige

Daneben sind folgende Anwendungen vorinstalliert: Nokia Karten, Nokia Navigation, Nokia Bus&Bahn und Nokia Musik. Zudem können Nutzer aus 80.000 Apps im Windows Phone Marketplace wählen. Das Handy eignet sich laut Hersteller durch die vorinstallierte Microsoft Office App ideal für Schüler und Studenten. Dieses umfasst Word Mobile, PowerPoint Mobile und Excel Mobile zum Bearbeiten von Dokumenten sowie OneNote Mobile zum Festhalten von Notizen, Ideen, Bildern und Sprachmemos. Mit SkyDrive können Notizen und Dateien synchronisiert und vom PC oder dem Smartphone aus bearbeitet werden.

Das Nokia Lumia 610 ist in schwarz sowie in cyan, fuchsia und weiß verfügbar und soll 259 Euro kosten. Bei Amazon wird das Handy derzeit für 239 Euro angeboten.

Netzwelt hat das Einsteiger-Smartphone Nokia Lumia 710 gestestet.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Nokia Lumia 710

Nokia Lumia 710
Bestes Angebot bei:
Amazon.de
für 179.89
Nokia Lumia 710 im Test

Das Nokia Lumia 710 soll günstigen Einsteiger-Handys mit Googles Android-Betriebssystem Konkurrenz machen. Nokia versieht das Modell dafür mit einer im Vergleich zum Lumia 800 fast identischen Hardware-Ausstattung. Nur auf ein außergewöhnliches Design müssen Nutzer verzichten. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema



Forum