Sie sind hier:
 

4G-Flaggschiff: HTC One XL im Kurztest Mit Höchstgeschwindigkeit mobil ins Netz

SHARES

Das HTC One XL ist bereits das zweite LTE-Smartphone von HTC für den deutschen Markt. Gegenüber dem Erstling Velocity 4G zeigen sich deutliche Fortschritte.

HTC erweitert die One-Serie in Deutschland überraschend um ein LTE-Smartphone: Das HTC One XL weist dabei nicht nur vom Namen her große Ähnlichkeit zum aktuellen Flaggschiff HTC One X auf. Design und Ausstattung sind nahezu identisch, die Zielgruppen der beiden Geräte dennoch verschieden. Das One X richtet sich eher an Gamer, das One XL an Nutzer, die auch mobil mit Highspeed ins Internet gehen wollen.

HTC One XL: First Look

Gaming-Fans wird beim Blick auf die technischen Daten vor allem der gewählte Prozessor übel aufstoßen. Statt einem Quad-Core-Chip von Nvidia setzt HTC hier auf einen Dual-Core-Prozessor von Qualcomm. Der Grund: Der Snapdragon S4 (MSM8960A) besitzt ein direkt in den Chip integriertes LTE-Modem. Bislang gibt es noch keine entsprechenden marktreifen Quad-Core-Prozessoren, weshalb Samsung zum Beispiel bei der LTE-Version des Galaxy S3 in Japan auch auf den Snapdragon S4 setzt.

Kein "dicker Knochen"

Denkbar wäre es natürlich, einen Quad-Core-Prozessor und ein zusätzliches LTE-Modem zu verbauen. Dies würde aber wiederum ein dickeres Smartphone mit einem erhöhten Stromverbrauch bedeuten - was HTC nicht wollte. Schließlich wurde das erste deutsche LTE-Handy, das HTC Velocity 4G, vereinzelt als "dicker Knochen" verspottet.

Davon kann nun keine Rede mehr sein: Das HTC One XL misst wie das One X in der Tiefe 8,9 Millimeter. Zum Vergleich: Das HTC Velocity 4G ist 11,27 Millimeter dick. Allerdings bringt das HTC One XL knapp 16 Gramm mehr auf die Waage als das One X, was im Kurztest aber nicht auffiel.

HTC One XL

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Das HTC One XL ist das neue Flaggschiffmodell der One-Serie. (Bild: netzwelt)

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick