Zusätzliche Schriftarten für den Windows-PC

Anleitung: Schriftarten unter Windows 7 hinzufügen

Haben Sie gewusst, dass die Deutsche Bahn eine eigene Schriftart besitzt? Sie hört auf den Namen DB Type und wird verwendet, um sämtlichen Dokumenten des Konzerns einen individuellen Anstrich zu verleihen. Das können Sie auch: Es ist ganz einfach, eine zusätzliche Schriftarten unter Windows 7 zu installieren.

?
?

Die Installation zusätzlicher Schriftarten unter Windows 7 ist kinderleicht. (Bild: netzwelt)
Die Installation zusätzlicher Schriftarten unter Windows 7 ist kinderleicht. (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Das Format
  2. 2Installieren
  3. 3Entfernen
  4. 4Portfolio
  5. 5Typografie
Werbung

Gutes Design besteht nicht nur aus einem guten Layout und ansprechenden Bildern, sondern auch der passenden Schriftart. In Windows 7 sind zwar bereits viele schöne Schriftarten enthalten, sie reichen aber nicht für jeden Zweck aus. Netzwelt erklärt, wie zusätzliche Schriftarten unter Windows 7 hinzugefügt werden.

Das Format

Im Vergleich zur Installation einer Schrift in einem bestimmten Programm hat das Hinzufügen unter Windows den Vorteil, dass sie dann jeder Anwendung auf dem PC zur Verfügung steht - von der Textverarbeitung bis zur Bildbearbeitung. Bevor eine neue Schriftart installiert werden kann, müssen Nutzer zunächst prüfen, ob diese den Anforderungen des Betriebssystems entspricht: Windows 7 unterstützt im Moment sowohl Apples TrueType (TTF) als auch OpenType, das von Microsoft gemeinsam mit Adobe entwickelt wurde. Schriftarten in anderen Formaten - außer den PostScript Fonts (PFB) - lassen sich mit Bordmitteln nicht verwenden.

Anzeige
Windows 7 unterstützt neben OpenType auch das TrueType-Format. (Bild: netzwelt)
Windows 7 unterstützt neben OpenType auch das TrueType-Format. (Bild: netzwelt)

Installieren

Das Format der Schriftart lässt sich ganz einfach feststellen, wenn Nutzer im Windows Explorer die Eigenschaften der Schriftdatei aufrufen und auf das Feld "Dateityp" achten. Steht dort TrueType oder OpenType, steht einer Installation nichts mehr im Weg: Dazu müssen Nutzer zunächst die Systemsteuerung öffnen und über die Suche nach "Schriftarten" fahnden. Als erstes Ergebnis wird ein Dialog unterhalb von "Darstellung und Anpassung" angezeigt, den der Nutzer mit einem Klick aufrufen kann. Das Fenster zeigt nun eine Übersicht aller bereits vorhandenen Schriftarten. Um ein neues Objekt zu installieren, muss die Schriftarten-Datei anschließend aus dem Windows Explorer auf die Systemsteuerung gezogen und fallen gelassen werden.

Es gibt noch einen zweiten Weg, um eine neue Schriftart unter Windows 7 hinzuzufügen: Wenn die Schriftart per Doppelklick geöffnet wird, erhält der Nutzer eine Vorschau, wie diese aussieht. Im selben Fenster gibt es oben links einen Knopf "Installieren", der die Schriftart in das System kopiert. Allerdings ist das im Vergleich zu ersterem Vorgehen etwas umständlich, wenn mehrere Schriften auf einmal hinzugefügt werden sollen.


Alle netzwelt-Specials

So geht's Erste Schritte Facebook - Beginner's Guide

Für alle, die schon lange damit liebäugeln, ein Mitglied Facebooks zu werden, und sich bisher nicht trauten, kommt nun der Facebook Beginner's...

Handy Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...



Forum