Sie sind hier:
 

Diablo 3: Server-Zusammenbruch beim Launch Das Böse ist zurückgekehrt

SHARES

In der Nacht auf den heutigen Dienstag, 15. Mai, schaltete Blizzard die Server für Diablo 3 frei. Der hohe Ansturm zum Launch des lang ersehnten Rollenspiels führte direkt zum Zusammenbruch der Server.

Seit 0:01 Uhr am heutigen Dienstag, 15. Mai, wurden die europäischen Server von Diablo 3 freigeschaltet. Viele Nutzer warteten über ein Jahrzehnt auf den neuen Teil des Action-Rollenspiels und stürzten sich in die Welt von Sanktuario - dies führte gleich zum Zusammenbruch der Server.

Diablo 3 - Offizielles Intro

Nachdem sich viele Spieler schon sehr lange auf Diablo 3 gefreut haben, erfuhr ihre Freude zum Launch des Action-Rollenspiels erst einmal einen kräftigen Dämpfer. "Aufgrund einer hohen Anzahl von gleichzeitig angemeldeten Spielern sind die Login-Server derzeit ausgelastet. Dies kann zu Verzögerungen beim Anmeldeprozess, auf den Accountseiten und bei den Webdiensten führen", hieß es heute Nacht im deutschsprachigen Diablo 3-Forum bei Battle.net. Eine ganze Reihe von Nutzern bekam so statt dem Spiel erst einmal den Fehler 37 zu sehen.

Aktueller Server-Status

Blizzard entschuldigt sich in dem Forenpost auch gleich bei den Nutzern und bittet sie um Geduld. Inzwischen sollten die Server allerdings wieder laufen, zumindest nach der offiziellen Statusmeldung des Publishers. Hier sind in allen drei Regionen (Amerika, Europa und Asien) die Server verfügbar, genau so wie die Echtgeld- und Gold-Auktionshäuser.

Alle Informationen rund um Diablo 3, wie zum Beispiel die Systemanforderungen und nähere Details zu den Auktionshäusern, fasst dieser netzwelt-Artikel zusammen. Einen Eindruck des Rollenspiels, den netzwelt bereits auf der Gamescom 2010 sammeln konnte, finden Sie hier.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Bruness
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

Netzwelt-Newsletter Gewappnet mit aktuellen Information

Ähnliche Themen