Bei Media Markt und Saturn

Samsung Galaxy S3: Jetzt auch im stationären Handel vorbestellbar

Interessierte können sich ab sofort das Samsung Galaxy S3 nicht nur im Versandhandel reservieren, sondern auch bei den Handelsketten Saturn und Media Markt. Neben der 16-Gigabyte-Variante führen zudem erste Versandhändler nun auch das Galaxy S3 mit 32 und 64 Gigabyte großem Speicher in ihrem System.

?
?

Das Samsung Galaxy S3 kann nun auch bei Saturn und Media Markt vorbestellt werden. (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy S3 kann nun auch bei Saturn und Media Markt vorbestellt werden. (Bild: Samsung)
Anzeige
Werbung

Wer rechtzeitig zum Marktstart am 29. Mai das Samsung Galaxy S3 in den Händen halten will, muss nicht mehr länger auf den Versandhandel zurückgreifen, sondern kann das Smartphone ab sofort auch bei den Handelsketten Saturn und Media Markt vorbestellen und dann Ende Mai in einer Filliale der Wahl abholen. Die Links zu den Vorbestellseiten finden Sie unter diesem Artikel. Sowohl Saturn als auch Media Markt bieten das Samsung Galaxy S3 in der 16-Gigabyte-Variante für 598 Euro an.

Preise für 32- und 64-Gigabyte-Variante

Bei einigen Versandhändlern wird das Galaxy S3 auch bereits mit 32 und sogar mit 64 Gigabyte großem internen Speicher geführt. Für diese Variante des neuen Samsung-Flaggschiffmodells müssen Nutzer aber tief in die Tasche greifen: Die 32-Gigabyte-Version wird für rund 699 Euro gehandelt, die 64-Gigabyte-Variante sogar für 799 Euro.

Der interne Speicher des Modells lässt sich bei allen Ausführungen übrigens auch per microSD-Karte erweitern. Das Galaxy S3 unterstützt dabei Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 64 Gigabyte.

Netzbetreiber nennen noch keine Preise

Wer sich das Samsung Galaxy S3 dagegen in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag zulegen will, sollte noch etwas warten. Bis auf die E-Plus-Gruppe hat noch kein Netzbetreiber Preise für das Modell veröffentlicht. Bei der E-Plus-Tochter Base kostet das Galaxy S3 in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag über 24 Monate 26 Euro monatlich. Angeboten wird im Moment lediglich die Ausführung mit 16-Gigabyte-Speicher.

Vodafone erklärte gegenüber netzwelt, die Preise erst kurz vor Markteinführung zu veröffentlichen. In den nächsten Tagen soll es aber die Möglichkeit geben, das Modell beim Düsseldorfer Netzbetreiber vorzubestellen. Die Deutsche Telekom nennt ebenfalls noch keine Preise, bietet dafür im Internet aber die Möglichkeit, sich für das Modell vormerken zu lassen. O2 erklärte via Facebook, dass das Galaxy S3 auch im Angebot des Münchner Netzbetreibers zu finden sein wird. Details sollen demnächst folgen.

Auf netzwelt finden Sie einen Kurztest zum Galaxy S3 sowie einen Live-Ticker vom Event in London.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 im Test

Im Test zeigt das Galaxy S3, dass Samsung den Fokus eher auf intelligente Software als auf die Hardware gelegt hat. Das Prunkstück des Modells ist und bleibt aber der rasant schnelle Exynos-Prozessor, wie der netzwelt-Test zeigt. Netzwelt liefert Daten, Benchmarks und Preise zum Samsung Galaxy S3. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema



Forum