Die fantastischen Vier

Im Kurztest: Confrontation

Es müssen nicht immer gewaltige Massenschlachten sein: Im Rollenspiel-Strategie-Mix "Confrontation" zetteln die französischen Entwickler Cyanide getreu der TableTop-Vorlage kleine taktische Scharmützel an, in denen allein das Jonglieren mit den Fähigkeiten der eigenen Recken über Sieg oder Niederlage bestimmt.

?
?



Confrontation - Teaser: Dieser Trailer zum Taktik-RPG Confrontation, das für den PC erscheint, gibt einen kleinen Einblick in die Fantasy-Welt des Titels. Zu sehen sind dabei verschiedene Charaktere und Kreaturen in einer Cinematic-Sequenz. Entwickelt wird Confrontation von den Cyanide Studios. Zum Video: Confrontation - Teaser

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Echtzeit-Kämpfe
  2. 2Fazit
  3. 3Datenblatt
Werbung

Die Hintergrundgeschichte ist derart wirr, dass man schon beim Intro ungläubig den Kopf schüttelt. In wenigen Worten zusammengefasst: Vier Fraktionen - fromme Templer, irre Alchemisten, plumpe Orks und ein blutdurstiges Wolfsvolk - streiten sich erbittert um die Vorherrschaft im Reich Aarklash. Der Spieler steuert eine vier Mann starke Menschen-Truppe durch die Fantasy-Lande.

Gegenseitig stärken sich Held Darius und Co. dabei den Rücken - durch Magie ebenso wie durch nützliche Heilfähigkeiten, mit denen man einen Mitstreiter im Todeskampf sogar noch einmal zurückholen kann. Für den optimalen Überblick lässt sich die Karte zoomen und drehen. Sämtliche Attribute der Helden sind per Mausklick oder Hotkey ganz schnell erreichbar.

Echtzeit-Kämpfe

Sehr nützlich: Vor und während einer Auseinandersetzung mit den anderen Fraktionen lässt sich das Spiel per Leertaste pausieren, um die Aufstellung der eigenen Mannen und ihre Attacken in aller Ruhe festzulegen. Im Lauf der Echtzeit-Kämpfe, in denen die Spezialfähigkeiten der Recken eine wesentliche Rolle spielen, gewinnen die Helden Punkte, mit denen sie ihre Attribute verbessern können. Gleichzeitig wächst der sogenannte Codex und liefert immer mehr Details zum Geschehen und zur Hintergrundgeschichte - dummerweise ist dieses Kompendium jedoch nicht direkt aus dem Inventar, sondern nur über das Hauptmenü zugänglich.

Die Präsentation mit der atmosphärischen 3D-Landschaft erinnert ein wenig an alte Genre-Klassiker wie "Rage of Mages". Nur eine filmreife Inszenierung der Geschichte mit aufwendigen Dialogsequenzen fällt leider aus. So bleiben die Helden blasse Pixelmännchen, zu denen man keine rechte Bindung aufbauen kann. Was außerdem fehlt, sind wertvolle Gegenstände in Verstecken und Kisten, mit denen man seine Ausrüstung nach und nach immer weiter aufpeppen kann. "Confrontation" setzt nicht wie "Diablo" auf die Sammelwut des Spielers.

Im Kurztest: Confrontation

  • Bild 1 von 14
  • Bild 2 von 14
  • Bild 3 von 14
  • Bild 4 von 14
  • Bild 5 von 14
  • Bild 6 von 14
  • Bild 7 von 14
  • Bild 8 von 14
  • Bild 9 von 14
  • Bild 10 von 14
  • Bild 11 von 14
  • Bild 12 von 14
  • Bild 13 von 14
  • Bild 14 von 14

Fazit

"Confrontation" bietet viel für den Einstieg ins Genre der Taktik-Rollenspiele: Benutzerfreundlichkeit und Spaß an einer unterhaltsamen Geschichte. Ansonsten ist der Fokus auf das Wesentliche gerichtet: die Kämpfe. Neben den hervorragend vertonten Erläuterungen der Hintergrundgeschichte und eher durchschnittlich gestalteten Zwischensequenzen gibt es kaum Präsentations-Schnickschnack. Wer ausgereifte Dialoge und echte Charakterköpfe wie in "Dragon Age" erwartet, ist bei "Confrontation" falsch. Worunter letztlich auch die Motivation leidet, bis zum Finale durchzuhalten - trotz fordernder Bosskämpfe.

Datenblatt

Confrontation
SpielnameConfrontation
HerstellerCyanide Studio/Focus
Vertriebdtp
GenreStrategie
Erhältlich ab20.04.2012
Preisca. 40 Euro
EAN Code3512890000185
SchwierigkeitFür Fortgeschrittene
Alterab 12 Jahren
Multiplayer2-4 (WWW)
SonstigesMinimum-CPU mit 2 GHz, 2 GB RAM, Grafikkarte mit 256 MB RAM und Shader-3.0-Unterstützung, 4 GB Festplattenspeicher
Bewertung Grafikgut
Bewertung Steuerunggut
Bewertung Soundgut
Bewertung Spielspassbefriedigend
Bewertung Gesamtbefriedigend
SystemPC

Nachricht bereitgestellt von teleschau - der mediendienst

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Windows Vista So geht's Upgrade auf Windows 8 - Das müssen Sie beachten

Wenn Sie Windows 8 auf Ihrem alten Windows 7-, XP- oder Vista-Rechner installieren möchten, müssen Sie zuvor einiges beachten. Netzwelt hilft...

Dell Vergleichstest All-In-One-PC Vier Modelle von Dell, Lenovo und Sony

Diese vier Rechner schaffen Platz auf dem Schreibtisch und machen auch optisch eine gute Figur. Im Vergleichstest treten All-In-One-PCs der Marken...