Rachefeldzug der blutigen Art

Im Kurztest: Prototype 2

Viel Hoffnung setzt Publisher Activision in Radicals "Prototype 2", das erstmals auch in Deutschland verkauft werden darf. Leider erfüllt das Open-World-Spiel nicht alle Erwartungen.

?
?



Prototype 2: James Heller erhält in Prototype 2 die Fähigkeit Brawler herbeizurufen. Diese vom Blacklight-Virus verunstalteten Geschöpfe verfügen über eine enorme Kraft und sind ihrem Rudelführer, James Heller, treu ergeben. Dieser Trailer zeigt was passiert, wenn man in Prototype 2 die Monster herbeiruft und sie auf seine Feinde hetzt. Tod und Zerstörung dank folgsamer Biester. Zum Video: Prototype 2

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Die Quelle allen Übels
  2. 2Abwechslung hält sich in Grenzen
  3. 3Grafisch kein Meisterwerk
  4. 4Fazit
  5. 5Datenblatt
Werbung

Es sollte nicht weniger als der neue Hoffnungsträger von Activision werden und auf Sicht in einer Liga mit "Call of Duty" spielen. Ja, die Erwartungen an "Prototype 2" waren hoch - nicht nur aus Sicht des Publishers. Auch Spieler haben sich einiges von dem Titel versprochen, der nun erstmals in Deutschland erhältlich ist. Der Vorgänger wurde aufgrund der drastischen Gewaltdarstellung hierzulande nicht veröffentlicht.

Die Quelle allen Übels

Macht aber nichts, denn dessen Geschehnisse werden als Zusammenfassung wiedergegeben. Zudem gibt es mit James Heller einen neuen (tragischen) Helden. Der ehemalige Marine-Sergeant hat nach dem Verlust seiner Familie durch das Virus, das in New York erneut wütet, nichts mehr zu verlieren. Also begibt er sich auf einen Rachefeldzug gegen den Verursacher der ganzen Misere: Alex Mercer. Der Protagonist aus Teil eins wird auch in Teil zwei von den Sicherheitskräften gejagt. Schließlich ist er die vermeintliche Quelle allen Übels. Doch als Heller von ihm erfährt, dass New York ein riesiges Testfeld für die Genetikfirma Gentek und die grausame Spezialeinheit BlackWatch ist, macht er gemeinsame Sache mit Mercer.

Wie schon im Vorgänger bezieht der Open World-Titel seine Faszination aus der Übermacht des Helden: Heller kann meterhoch springen, an Hausfassaden emporrennen und sogar fliegen. Kommt es zu Scharmützeln mit Mutanten oder BlackWatch-Einheiten, mutieren seine Fäuste zu todbringenden Klingen oder Krallen. Oder Heller verwandelt einen Kontrahenten kurzerhand in eine Art Biobombe. Panzer und Hubschrauber kann er ebenfalls mühelos knacken oder einfach herumwerfen, nur um im nächsten Moment dank seiner Gestaltwandlerfähigkeiten unbemerkt in den Straßen von New York verschwinden zu können.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Maus Microsoft Surface Release-Termin steht fest

Nun steht es fest: Microsofts Tablet-PC Surface wird am 26. Oktober in den Läden stehen. Das bisher geheime Datum veröffentlichte das Unternehmen...