Gerüchte und Livestream

London calling: Alles zu Samsungs "Next Galaxy"-Event

Am 3. Mai um 20 Uhr deutscher Zeit wird Samsung in London sein neues Android-Flaggschiff enthüllen. Netzwelt verrät vor der Veranstaltung, was Sie vom Galaxy S3 erwarten dürfen und wie Sie die Präsentation verfolgen können, ohne im Earls Court Exhibtion Centre vor Ort zu sein.

?
?

Samsung verspricht Großes für den 3. Mai. (Bild: Samsung)
Samsung verspricht Großes für den 3. Mai. (Bild: Samsung)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Bislang bestätigte Informationen
  2. 2Noch unbestätigt: S-Cloud und XXL-Display
  3. 3Livestreams im Web

Bislang bestätigte Informationen

Die Gerüchteküche um das Samsung Galaxy S3 nimmt mittlerweile iPhone-ähnliche Züge an. Kaum ein Tag vergeht ohne neue vermeintliche Enthüllungen, die sich oft wenige Stunden später wieder als falsch erweisen. Trotz hoher Geheimhaltung sind aber bereits erste Fakten zum nächsten Galaxy-Handy von Samsung öffentlich geworden. So wird das Smartphone von einem Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,4 Gigahertz angetrieben werden. Der Chipsatz stammt aus Samsungs eigener Exynos-Reihe und wurde kürzlich vorgestellt.

Anzeige

Samsung Galaxy S3

  • Bild 1 von 7
  • Bild 2 von 7
  • Bild 3 von 7
  • Bild 4 von 7
  • Bild 5 von 7
  • Bild 6 von 7
  • Bild 7 von 7

Werbung

Ebenfalls als sicher gilt, dass das Smartphone auf den Namen Galaxy S3 beziehungsweise Galaxy SIII hören wird. Der Hersteller spricht zwar in der Einladung nur vom nächsten Galaxy-Handy, in einer Telefonkonferenz mit Analysten rutschten aber einem Verantwortlichen von Samsung die Worte Galaxy S3 aus dem Mund.

Noch unbestätigt: S-Cloud und XXL-Display

Die übrige Ausstattung gibt dagegen weiter Rätsel auf. In Südkorea ist eine vermeintliche Schutzfolie für das Samsung Galaxy S3 aufgetaucht, berichtet die Webseite phandroid.com. Diese lässt Rückschlüse auf die Displaygröße zu, demnach wird das Display eine Bilddiagonale von 4,8 Zoll aufweisen, damit würde Samsung sogar HTCs Flaggschifmodell HTC One X überbieten, das ein 4,7 Zoll großes Display besitzt.

Ebenfalls munkelt man in der Blogosphäre über eine 12-Megapixel-Kamera, einen iCloud-ähnlichen Dienst namens S-Cloud sowie LTE-Unterstützung, ein Keramikgehäuse und eine kabellose Ladestation im Lieferumfang. Eine Einschätzung dieser Gerüchte hat netzwelt bereits Anfang Mai vorgenommen. Das neueste Gerücht lautet übrigens, dass Samsung in London nicht nur ein, sondern gleich zwei Smartphones vorstellen wird. Das zweite Handy soll die Modellnummer GT-I9800 besitzen, während das S3 die Modellnummer GT-I9300 aufweist, berichtet der Fanblog Sammobile.

Livestreams im Web

Zur Präsentation im Earls Court Exhibition Centre in London hat Samsung nur ausgewählte Gäste geladen. Dennoch müssen Samsung-Fans und interessierte Nutzer nicht in die Röhre schauen. Der südkoreanische Hersteller bietet im Netz gleich mehrere Livestreams des Events an.

Zum einen können Nutzer die Präsentation über die Facebook-Seite von Samsung Mobile verfolgen, zum anderen steht ein Livestream für registrierte Nutzer auf thenextgalaxy.com zur Verfügung. Die Links zu den Livestreams finden Sie am Ende des Artikels.

Weitere Informationen erhalten Sie auch mit der offiziellen App zum Event.

Mehr zum Thema »

Testbericht: Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 im Test

Im Test zeigt das Galaxy S3, dass Samsung den Fokus eher auf intelligente Software als auf die Hardware gelegt hat. Das Prunkstück des Modells ist und bleibt aber der rasant schnelle Exynos-Prozessor, wie der netzwelt-Test zeigt. Netzwelt liefert Daten, Benchmarks und Preise zum Samsung Galaxy S3. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema



Forum