Sie sind hier:
 

Guerilla-Marketing vor australischem Apple Store Steckt Samsung dahinter?

SHARES

Die Guerilla-Marketing-Aktion war auf jeden Fall ein Erfolg. Weltweit wird spekuliert, wer hinter der Aktion vor dem australischen Apple Store stecken könnte. Medien vermuten eine Werbe-Aktion für das kommende Samsung Galaxy S3.

Die Aktion wirft Fragen auf: Ein schwarzer Bus, auf dem groß "Wake up" (Wach auf!) steht, voll mit schwarz gekleideten Personen. Diese steigen schließlich vor dem Apple Store im australischen Sydney aus und halten Schilder hoch, auf denen wiederum groß "Wake up" steht. Doch wer steckt dahinter? Ein Ziel hat die Kampagne bereits erreicht: weltweite Aufmerksamkeit.

Schwarz gekleidete Menschen halten vor dem Apple Store schwarze Schilder hoch, auf denen schlicht "Wake up" steht. (Quelle: Screenshot Blunty3000 bei YouTube)

Die australische Medien- und Marketing-Seite mUmBRELLA vermutet, dass Samsung hinter der Aktion steckt. Auf einer Webseite mit dem Titel "Wake up" läuft ein seltsamer Countdown ab, von dem vermutet wird, dass er in Zusammenhang mit der bevorstehenden Veröffentlichung des Samsung Galaxy S3 stehe. Allerdings hat auch Greenpeace vor wenigen Tagen kritisiert, dass Apple die schmutzigste Cloud habe, weil das Unternehmen vor allem Kohlestrom nutze. Apple wies die Vorwürfe indes zurück.

Was sich vor dem Apple Store abspielte, können Sie in untenstehendem Video nachverfolgen. Der Video-Blogger Nate "Blunty" Burr war nach eigenen Angaben zufällig vor Ort, als der schwarze Bus anrollte, und hielt das ganze mit seiner Kamera fest. Nach der Aktion sei der Mob weiter durch die Stadt gezogen.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Hemmerich
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Ähnliche Themen