Sie sind hier:
 

Simfy schränkt Gratis-Nutzung ein Nach zwei Monaten nur noch 30-Sekunden-Streams

SHARES

Ab dem 2. Mai wird das Gratis-Streaming-Angebot bei Simfy stark eingeschränkt. Simfy Free-Nutzer, die länger als zwei Monate registriert sind, können Songs nur noch für 30 Sekunden kostenlos anspielen.

Der Musikstreaming-Dienst Simfy hat sein Gratis-Angebot deutlich eingeschränkt. Simfy Free-Nutzer, die länger als zwei Monate registriert sind, können alle Songs nur noch für 30 Sekunden kostenlos anspielen, wie Simfy in seinem Blog mitteilt. Bislang konnten Nutzer ab dem dritten Monat fünf Stunden lang komplette Songs kostenlos anhören. Die Änderungen bei Simfy Free sollen am 2. Mai in Kraft treten. Beim Premium-Dienst ändert sich indes nichts.

Ab dem 2. Mai können Simfy Free-Nutzer, die länger als zwei Monate registriert sind, Songs nur noch 30 Sekunden anspielen. (Quelle: Screenshot corporate.simfy.com)

Neue Simfy Free-Nutzer können nach wie vor bis zu zwei Kalendermonate jeweils 20 Stunden kostenlos Musik streamen. Danach tritt die besagte Begrenzung des Angebots ein. Interessierte Nutzer haben allerdings weiterhin die Möglichkeit, das Premiumpaket 30 Tage kostenlos zu testen. Dieses ermöglicht es, Musik ohne zeitliche Begrenzung auf mobilen Geräten und auch im Offline-Modus zu hören. Das Premiumangebot ist ab 4,99 Euro pro Monat erhältlich.

Im Blog-Eintrag liefert Simfy eine mögliche Begründung für die Änderung: "Wichtig ist uns sicherzustellen, dass Künstler auch in der digitalen Musikwelt fair entlohnt werden."

Bei dem Konkurrenten Spotify kann indes nach wie vor kostenlos und werbefinanziert Musik gestreamt werden. Netzwelt hat die Angebote weiterer Streaming-Dienste verglichen.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Simfy schränkt Gratis-Nutzung ein" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

4 Kommentare

  • idimidi schrieb Uhr
    AW: Simfy: Gratis-Nutzung wird stark eingeschränkt

    Ich finde, dass 5 bzw. 10 Euro für die Mobile-App ein fairer Preis sind. Spotify wird ihr kostenloses Angebot auch bald zurückfahren. Glaube da etwas von 6 Monaten kostenlos gehört zu haben..
  • DK007 schrieb Uhr
    AW: Simfy: Gratis-Nutzung wird stark eingeschränkt

    ne frechheit so können die auch die nutzer vergraulen
  • Olli91 schrieb Uhr
    AW: Simfy: Gratis-Nutzung wird stark eingeschränkt

    Das ist dann wohl das Ende. Schade, da spotify mit seiner bescheuerten FB-Bindung und somit Datenübermittlung kein Ersatz ist.
  • Simon B. schrieb Uhr
    Wechselt zu Spotify

    Ich empfehle: Sofort zu Spotify wechseln! Nutze es seit 3 Monaten (bin aus der Schweiz) und bin sehr zufrieden. Die Werbeunterbrechungen stören mich nicht so, dann schaue ich, welches Lied ich als nächstes abspielen will.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Hemmerich
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by