Sie sind hier:
 

Kommentar: Der langsame Abstieg von Sony Früher Branchenprimus, heute Problemkind

SHARES

Mehmet Toprak fragt sich in diesem Kommentar, warum der einstige Technik-Riese Sony strauchelt. Ist der Glanz und Glamour verfolgen? Was hat Sony damals ausgezeichnet und wer hat den Platz des einstigen Hightech-Highlights eingenommen?

Der japanische Elektronikkonzern Sony steckt in der Krise und hat die Entlassung von 10.000 Mitarbeitern angekündigt. Auf dem Consumermarkt wird Sony es schwer haben, gegen Hersteller wie Apple oder Samsung zu bestehen. Der alte Glanz ist dahin.

Das Sony-Radio XDR-S56DBP empfängt DAB- und FM-Signale. Technikbetontes Design und funktionelle Bedienung zeichnen das Gerät aus. (Quelle: Sony)

Der Name Sony hat in meinen Ohren noch immer einen guten Klang. So war ich stolzer Besitzer des ersten Sony Walkman und konnte damit schon Anfang der 80er Jahre unterwegs Musik hören. Den Begriff "Mobile Lifestyle" gab es damals noch nicht, aber Sony ist sein Pionier. Nicht Apple und nicht Samsung.

Vor einigen Tagen habe ich mir wieder ein Gerät dieses Herstellers gekauft, ein DAB-Radio mit der Modellbezeichnung XDR-S56DBP. Das Ding war kein Fehlkauf. Technikbetontes Design, LC-Display, zweckmäßig angeordnete Tasten, dicker Lautstärke-Drehknopf, guter Empfang und kräftiger Klang. Ein typischer Sony eben, hätte ich beinahe gesagt.

Das alles kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Sony bei den Konsumenten seine Magie verloren hat. Früher war ein Sony-Fernseher mit Triniton-Bildröhre noch etwas Besonderes. Heute erregt ein Sony Bravia im Wohnzimmer auch nicht mehr Aufsehen als ein x-beliebiger Fernseher von LG, Panasonic oder Samsung.

Sony und Hightech

Berichte über Sonys Probleme kann man schon seit Jahren in der Wirtschaftspresse lesen. Derzeit steckt das Unternehmen offenbar wieder in der Krise und hat die Entlassung von 10 000 Mitarbeitern angekündigt.

Es ist sicher kein Zufall, dass der Aufstieg des japanischen Unternehmens in den 70er und 80er Jahren zu einem umjubelten Weltkonzern mit dem Aufstieg des Begriffs Hightech zusammenfiel. Sony-Geräte waren bestes Consumer-Hightech. Beispielsweise die Fernseher mit der legendären Triniton-Bildröhre. Die Sony-Produkte gefielen durch technikorientiertes Design, präzise Verarbeitung und funktionelle Bedienung. Viele Produkte hatten einen Hauch von Studiotechnik. Genau diese Kombination aus Hightech, Präzision und nüchterner Funktionalität machte den Reiz der Sony-Geräte aus. Hinzu kam natürlich der Geniestreich des Sony Walkman, der als Vater des Mobile Lifestyle gelten kann.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autor
Mehmet Toprak
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Ähnliche Themen