Sie sind hier:
 

Netgear Powerline AV+ 500 Nano Set im Test Ab 111 Euro

SHARES

Trotz integrierter Steckdose sind die Powerline-Adapter AV+ 500 von Netgear äußerst kompakt. Können auch die anderen Werte überzeugen? Die Netgear-Adapter im netzwelt-Test.

In Netgears Powerline-Sortiment befindet sich auch das Adapter-Set AV+ 500 Nano. Netzwelt hat sich das Paar näher angeschaut: Am Leistungsumfang und Datendurchsatz gibt es kaum etwas zu meckern.

Gegenüber anderer Powerline-Hardware des Herstellers fällt die kompakte Größe der Adapter auf: Mit 114 x 55 x 32,5 Millimeter sind die Netgear-Geräte wesentlich kleiner als etwa das vergleichbare Paar Powerline AV+ 500, obwohl beide Sets durchleitende Steckdosen besitzen. Auffallend ist auch der im Gehäuse verarbeitete Kunststoff, der härter wirkt als das Material konkurrierender Hardware und dem Set einen wertigen Eindruck verleiht. Seitlich an den Adaptern befinden sich Wärmeschlitze, die eine Überhitzung verhindern sollen. Im Betrieb werden die Netgear-Adapter wie auch andere Powerline-Geräte aber schnell sehr warm.

An der Frontseite verbaut Netgear wie viele Mitbewerber LED-Anzeigen, die die Betriebsbereitschaft anzeigen: Die Stromdiode leuchtet bei Anschluss der Adapter grün, im Energiesparmodus gelb. Auch die Powerline- und Netzwerk-LED leuchten grün, sobald ein Powerline-Netzwerk aufgebaut ist beziehungsweise das Nano-Set per Gigabit-Schnittstelle mit dem Internet verbunden ist. Bei grünem Leuchten der Powerline-Diode beträgt die Übertragungsrate mehr als 80 Megabit pro Sekunde, bei gelber Anzeige liegt das Tempo zwischen 50 und 80 Megabit pro Sekunde. Leuchtet die Powerline-LED rot, muss man mit langsameren Datenverbindungen unter 50 Megabit pro Sekunde Vorlieb nehmen.

Netgear Powerline AV+ 500 Nano Adapter im Test

Zurück XXL Bild 1 von 9 Weiter Bild 1 von 9
Wie bei den Herstellern üblich, legt auch Netgear seinem Set Ethernet-Kabel bei. (Bild: netzwelt)

Seite 1/2

Link zum Thema

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick