Battle.net-Account wird vorausgesetzt

Diablo 3: Betatest dieses Wochenende für alle Nutzer geöffnet

Nachdem bereits vor wenigen Tagen aufgrund eines Fehlers sämtliche Nutzer die eigentlich geschlossene Beta von Diablo III zocken konnten, funktioniert dies an diesem Wochenende ganz offiziell. Blizzard öffnet den Betatest und gibt allen Nutzern die Möglichkeit, einen Blick auf das Action-Rollenspiel zu werfen.

?
?

Dieses Wochenende können alle Nutzer die Beta von Diablo III spielen. (Bild: Blizzard)
Dieses Wochenende können alle Nutzer die Beta von Diablo III spielen. (Bild: Blizzard)
Anzeige
Werbung

In der Ankündigung von Blizzard wird die genaue Zeit für den Start und das Ende des "offenen Wochenendes beim Diablo III-Betatest" genannt. Am heutigen Freitag, 20. April, um 21.01 Uhr deutscher Zeit geht es los. Der offene Zugang endet dann am Montag, 23. April, um 19 Uhr deutscher Zeit. Spieler können dabei jede der fünf Heldenklassen - Mönch, Barbar, Hexendoktor, Zauberer und Dämonenjäger - auswählen und bis Stufe 13 spielen. Die offene Beta ist wie das vollständige Spiel für Windows und Mac verfügbar.

Battle.net-Account notwendig

Voraussetzung für das Spielen von Diablo 3 ist ein Battle.net-Account. In der Spielliste ihres Accounts sollen Nutzer zu Beginn des offenen Betatests eine entsprechende Betalizenz vorfinden. Von dort aus lässt sich dann der Spielclient herunterladen und installieren. Ist der Installationsprozess abgeschlossen, muss sich der Spieler mit seinen Battle.net-Account-Daten einloggen und dann kann er sich "in die Schlacht gegen die Dämonenhorden der Hölle stürzen", wie es in der Ankündigung heißt.

Im Unterschied zu Nutzern, die einen Zugang zur geschlossenen Betaphase haben, können Nutzer der offenen Beta nicht auf die Betaforen zugreifen und ihnen stehen auch keine Beta-Münzen zum Testen des währungsbasierten Auktionshauses zur Verfügung. Außerdem erhalten offene Betatester auch keinen Erfolg, wenn sie den Skelettkönig besiegen.

Bereits Mitte dieser Woche war die Betaversion versehentlich für alle Nutzer offen, dabei konnte einigen Spielern zufolge eine "Starter Edition" von Diablo III gezockt werden. Während der offizielle offene Betatest am Montag endet, können geschlossene Betatester Diablo noch bis zum 1. Mai zocken.



Video

Diablo 3 - Offizielles Intro: Der offizielle Intro-Trailer zum Action-Rollenspiel Diablo 3 zeigt Deckard Cain, der in Tristram alte Dokumente studiert. Begleitet wird er dabei von seiner Nichte Leah. Doch mit der Ruhe ist es bald darauf vorbei, denn die Studien des Horadrim-Magiers sind nicht überall gern gesehen. Erscheinen wird Diablo 3 für den PC. Zum Video: Diablo 3 - Offizielles Intro

Ab 15. Mai erhältlich

Das Spiel selbst ist in knapp einem Monat, ab dem 15. Mai, für Windows und Mac erhältlich. Hardcore-Gamer dürfen sich auf einen schwierigeren Inferno-Modus freuen. Zum Verkaufsstart fehlt dagegen der PvP-Modus. Wie bereits erwähnt können Nutzer über ein Auktionshaus mit Spielgegenständen handeln - gegen echtes Geld oder die Spielwährung. Wenig erfreut waren Nutzer über die Nachricht, dass sie während des Spielens ständig mit dem Internet verbunden sein müssen. Netzwelt bot sich bereits auf der Gamescom 2010 die Möglichkeit, Diablo III kurz zu testen.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum