Sie sind hier:
 

Facebook bringt "Anhören"-Button Verlinkung mit Spotify und anderen Diensten

SHARES

Über den neuen "Anhören"-Button kann Musik direkt auf den Facebook-Seiten von Künstlern angehört werden. Dazu müssen Nutzer sich lediglich bei einem Streaming-Dienst anmelden.

Facebook weitet die Möglichkeiten aus, Songs über das Soziale Netzwerk anzuhören. Ab sofort findet sich auf den Seiten von Bands und Musikern ein "Anhören"-Button gleich neben der "Gefällt-mir"-Schaltfläche. Durch ein Anklicken werden die Songs über einen Streaming-Dienst abgespielt.

Auf der Facebook-Seite von Norah Jones und anderen Musikern findet sich nun ein "Anhören"-Button. (Quelle: Screenshot facebook.com)

Die Songs werden über den Musikstreaming-Dienst abgespielt, den der Nutzer am häufigsten nutzt, wie TechCrunch berichtet. Falls der Facebook-Nutzer noch keinen dieser Dienste nutze, empfehle Facebook den Dienst, der etwa von Freunden am häufigsten genutzt werde. Zum Anhören ist ein Einloggen bei dem Streaming-Dienst nötig.

Unkompliziertes Reinhören

Der neue Button findet sich laut TechCrunch auf allen Facebook-Seiten von Musikern. Dies ist zum Beispiel nützlich, wenn Freunde ihr Gefallen für eine Band per "Gefällt mir"-Button ausdrücken, man die Musikgruppe allerdings noch nicht kennt. So kann sich der Nutzer unkompliziert einen Eindruck vom Musikgeschmack seiner Freunde verschaffen.

Dabei bietet der Streaming-Dienst Spotify die fünf beliebtesten Songs an, wenn der "Anhören"-Button geklickt wird. Rdio bietet einen Musik-Mix aus der "Radio Station" des Künstlers. Auch andere Streaming-Dienste wie etwa Deezer seien kompatibel, heißt es bei TechCrunch. Nach Angaben des Technik-Blogs ist eine entsprechende Einführung eines "Ansehen"-Buttons auf Facebook für Inhalte von Hulu und Netflix denkbar.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
  • gast123 schrieb Uhr
    AW: Musikstreaming: Facebook führt "Anhören"-Button ein

    Wo ist die GEMA? Das schreit doch geradezu nach "in ihrem Land leider nicht verfügbar"
Infos zum Artikel
Autor
Lisa Hemmerich
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick