Sie sind hier:
 

StreamRipper für Winamp
StreamRipper schneidet Musik aus dem Radio mit

von Markus Franz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Winamp ist seit Jahren einer der beliebtesten Media-Player. Wer mit dem Programm Musik aus dem Web aufnehmen möchte, braucht sich nicht verbiegen, sondern lediglich den StreamRipper installieren.

Die Aufzeichnung von Online-Radios ist die einfachste Möglichkeit, an Musik in guter Qualität zu kommen - und das ganz legal. Netzwelt zeigt, wie die Aufnahme mit der Freeware und Winamp-Erweiterung StreamRipper funktioniert.

Mit StreamRipper kann Winamp direkt Musik aus dem Radio aufnehmen.

Tauschbörsen sind gefährlich: Wer beim Abruf illegal bereitgestellter Musik erwischt wird oder sogar eigene Musik anbietet, muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Dabei kommen Verbraucher auch auf ganz anderem Weg an hochwertige Musik: Die Aufzeichnung von Web-Radios ist komfortabel und vor allem legal.

Plugin-Variante

Dazu eignen sich viele Programme, besonders aber das kostenlose Werkzeug StreamRipper: Es unterstützt nicht nur das Betriebssystem Windows, sondern auch Linux und Mac OS X - wenn auch nicht so gut wie den Marktführer. Außerdem gibt es eine Java-Fassung von StreamRipper. Am komfortabelsten ist aber die Variante für Winamp: StreamRipper kann auf Wunsch direkt in Verbindung mit dem beliebten Media-Player genutzt werden, sodass Radio-Streams direkt aus Winamp heraus aufgenommen werden können. Damit wird das Sammeln hochwertiger Musik zum Kinderspiel - und kann ganz einfach nebenbei erledigt werden.

Die Installation

Um StreamRipper in Verbindung mit Winamp zu nutzen, muss die Software zwingend vor StreamRipper auf dem PC eingerichtet werden. Anschließend kann StreamRipper aus dem netzwelt-Archiv heruntergeladen und mithilfe des mitgelieferten Setup-Assistenten installiert werden. In der Regel erkennt dieser automatisch, ob auf dem Computer Winamp vorhanden ist und bindet sich direkt in die Anwendung ein. Eventuell erscheint noch eine Frage, ob Winamp standardmäßig StreamRipper laden soll - diese kann getrost bejaht werden. Zusätzlich ist es möglich, dass sich die Windows Firewall meldet - auch das können Anwender ignorieren.

StreamRipper installiert sich in der Regel automatisch in das Winamp-Verzeichnis.

Sender-Suche

Sofern es bei der Installation Probleme gibt, sollten Nutzer einen Blick in den Einstellungsdialog von Winamp werfen: Sie erreichen ihn über die Tastenkombination Strg+P. Dort ist im Plug-in-Bereich auf den ersten Blick zu erkennen, ob die sogenannte gen_sripper.dll erfolgreich geladen wurde. Ist das nicht der Fall, kann es an dieser Stelle jederzeit nachgeholt werden. Wer StreamRipper nur gelegentlich nutzt und es nicht permanent im Hintergrund aktiv haben möchte, sollte sich überlegen, ob er das Plug-in nicht ohnehin manuell abschaltet.

Aufzeichnung

Die eigentliche Aufnahme eines Musikstücks, das gerade im Radio läuft, ist kinderleicht: Zunächst muss man den richtigen Radiosender auswählen. Dabei gilt es zu beachten, dass StreamRipper nur solche Sender unterstützt, die über Shoutcast oder Icecast übertragen werden - ansonsten klappt die Aufnahme mit Winamp nicht. Bei Shoutcast handelt es sich um ein Server-Software, welche von der gleichen Firma entwickelt wurde, die sich auch für Winamp verantwortlich zeichnet und von diversen Webradios eingesetzt wird, um Musik auszustrahlen. Icecast ist sozusagen das Gegenstück auf der Open-Source-Gemeinde.

Während der Aufzeichnung informiert das StreamRipper-Fenster über den Fortschritt.

Sobald der gewünschte Sender gefunden ist und abgespielt wird, erkennt StreamRipper dies automatisch und bietet im entsprechenden Dialogfenster die Möglichkeit, direkt einen Mitschnitt anzulegen. Er beginnt nach einer kurzen Wartezeit, in der die Musik des gewählten Senders zwischengespeichert wird.

Einstellungen

StreamRipper bietet Nutzern maximalen Komfort, da es fertige Audio-Aufnahmen automatisch mit Künstler und Titel benennt. Standardmäßig landen diese auf dem Desktop, auf Wunsch kann in den Einstellungen von StreamRipper ein abweichendes Zielverzeichnis gewählt werden. An dieser Stelle gibt es noch wichtige andere Optionen: So können alle Aufnahmen in einer Datei abgelegt werden, die dann manuell in einzelne Titel geschnitten werden kann. Im Splitting-Reiter lässt sich das automatische Trennen näher konfigurieren. Codec, Aussehen und viele andere Dinge können Nutzer anpassen.

StreamRipper bietet dem Anwender eine ganze Reihe nützlicher Optionen.

Fazit

Die Integration von StreamRipper in Winamp dürfte für viele Nutzer die optimale Kombination darstellen, um schnell und einfach an gute Musik zu kommen - und zwar ohne den bevorzugten Media-Player verlassen zu müssen. In der Praxis leistete es sich keinerlei Schwächen - StreamRipper macht genau das, was es soll.

Winamp und StreamRipper können direkt hier bei netzwelt heruntergeladen werden. Eine Übersicht aller Webradios, die Shoutcast unterstützen, gibt es auf shoutcast.com.

Kommentare zu diesem Artikel

Winamp ist seit Jahren einer der beliebtesten Media-Player. Wer mit dem Programm Musik aus dem Web aufnehmen möchte, braucht sich nicht verbiegen, sondern lediglich den StreamRipper installieren.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
34242
StreamRipper für Winamp
StreamRipper für Winamp
Mit Hilfe von StreamRipper kann Musik aus dem Radio direkt in Winamp aufgezeichnet werden. Netzwelt zeigt, wie das geht.
http://www.netzwelt.de/news/91870-streamripper-winamp.html
2012-04-26 16:31:43
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/streamripper-winamp-direkt-musik-radio-aufnehmen-bild-netzwelt-14013.jpg
News
StreamRipper für Winamp