StreamRipper schneidet Musik aus dem Radio mit

Anleitung: Radio aufnehmen mit Winamp

Die Aufzeichnung von Online-Radios ist die einfachste Möglichkeit, an Musik in guter Qualität zu kommen - und das ganz legal. Netzwelt zeigt, wie die Aufnahme mit der Freeware und Winamp-Erweiterung StreamRipper funktioniert. 

?
?

Mit StreamRipper kann Winamp direkt Musik aus dem Radio aufnehmen. (Bild: netzwelt)
Mit StreamRipper kann Winamp direkt Musik aus dem Radio aufnehmen. (Bild: netzwelt)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Plugin-Variante
  2. 2Die Installation
  3. 3Sender-Suche
  4. 4Aufzeichnung
  5. 5Einstellungen
  6. 6Fazit
Werbung

Tauschbörsen sind gefährlich: Wer beim Abruf illegal bereitgestellter Musik erwischt wird oder sogar eigene Musik anbietet, muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Dabei kommen Verbraucher auch auf ganz anderem Weg an hochwertige Musik: Die Aufzeichnung von Web-Radios ist komfortabel und vor allem legal.

Plugin-Variante

Dazu eignen sich viele Programme, besonders aber das kostenlose Werkzeug StreamRipper: Es unterstützt nicht nur das Betriebssystem Windows, sondern auch Linux und Mac OS X - wenn auch nicht so gut wie den Marktführer. Außerdem gibt es eine Java-Fassung von StreamRipper. Am komfortabelsten ist aber die Variante für Winamp: StreamRipper kann auf Wunsch direkt in Verbindung mit dem beliebten Media-Player genutzt werden, sodass Radio-Streams direkt aus Winamp heraus aufgenommen werden können. Damit wird das Sammeln hochwertiger Musik zum Kinderspiel - und kann ganz einfach nebenbei erledigt werden.

Die Installation

Um StreamRipper in Verbindung mit Winamp zu nutzen, muss die Software zwingend vor StreamRipper auf dem PC eingerichtet werden. Anschließend kann StreamRipper aus dem netzwelt-Archiv heruntergeladen und mithilfe des mitgelieferten Setup-Assistenten installiert werden. In der Regel erkennt dieser automatisch, ob auf dem Computer Winamp vorhanden ist und bindet sich direkt in die Anwendung ein. Eventuell erscheint noch eine Frage, ob Winamp standardmäßig StreamRipper laden soll - diese kann getrost bejaht werden. Zusätzlich ist es möglich, dass sich die Windows Firewall meldet - auch das können Anwender ignorieren.

StreamRipper installiert sich in der Regel automatisch in das Winamp-Verzeichnis. (Bild: netzwelt)
StreamRipper installiert sich in der Regel automatisch in das Winamp-Verzeichnis. (Bild: netzwelt)

Links zum Thema



Forum