Sie sind hier:
 

Samsung Galaxy S3: Gerüchte auf dem Prüfstand Keramikgehäuse, Quad-Core, LTE und Co.

SHARES

Das Samsung Galaxy S3 wird am 3. Mai in London enthüllt. Rund zweieinhalb Wochen müssen sich Fans weltweit noch gedulden, ehe Sie das neue Samsung-Flaggschiff zu sehen bekommen. Die Gerüchteküche läuft auf Hochtouren, netwzelt fasst die Spekulationen zusammen.

Samsung hat es geschafft: Mit dem Galaxy S3 zieht der südkoreanische Hersteller mit dem Rivalen Apple gleich - zumindest in Sachen Marketing-Hype. Die für den 3. Mai angekündigte Vorstellung des neuen Android-Flaggschiffs des Herstellers löst eine Hysterie aus, wie man sie sonst nur von Gadgets aus Cupertino gewohnt ist. Im Netz wird bereits jedes Pixel der Einladung auf Hinweise abgesucht. Netzwelt beteiligt sich und fasst die Gerüchteküche zum S3 zusammen.

Drei Blasen und ein Satz. Viel verrät Samsung in seiner Einladung über das Galaxy S3 nicht. (Quelle: Samsung)

Gehäuse und Design

Das Gehäuse des Galaxy S und des Galaxy S2 waren einer der wenigen Kritikpunkte der Modelle. Statt hochwertigen Materialien wie Aluminium setzte der Hersteller stets auf Kunststoff, wodurch die Modelle wenig edel anmuteten. Beim Galaxy S3 dürfte Samsung die Kritiker dagegen überraschen. Gerüchten zufolge soll das Modell ein Keramikgehäuse ähnlich denen des Schweizer Luxusuhrenherstellers Rado bieten. Mit einer Tiefe von lediglich sieben Millimetern soll es zudem noch einmal flacher sein als der Vorgänger Galaxy S2.

Samsung Galaxy S3

Zurück XXL Bild 1 von 7 Weiter Bild 1 von 7
In einem Video auf Samsungs CES-Pressekonferenz war ein bis dato unbekanntes Smartphone des Herstellers zu sehen. Ist es das Galaxy S3? (Bild: Screenshot YouTube/SamsungUSATube) (Quelle: Screenshot YouTube/SamsungUSATube)

Netzwelt meint: Dem Gehäuse des Galaxy S3 könnte eine hochwertigere Verarbeitung nicht schaden, damit würde das Modell auch optisch seinen Flaggschiffstatus untermauern. Bereits zwischen Galaxy S und Galaxy S2 war eine deutliche Steigerung in Sachen Verarbeitung und Haptik zu erkennen, ein ähnlicher Schritt ist nun auch beim S2-Nachfolger zu erwarten. Zum Design lassen sich derzeit noch wenig Aussagen machen. Angeblich testet Samsung das Galaxy S3 aus Sicherheitsgründen in Galaxy S2-Gehäusen. Netzwelt geht davon aus, dass das Design ein Mix aus Galaxy Nexus und Galaxy S2 sein wird. Einige vermeintliche Galaxy S3-Designs finden Sie auch in der Bildergalerie.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick