Bild und Ton in einem Video verbessern

Einführung: Videos optimieren mit Premiere Elements

Adobe Premiere Elements 10 ist ein Programm, welches auch dem ungeübten Anwender die Möglichkeit eröffnet, Videos und Bilder erheblich zu verbessern. Geräusche sind leicht zu entfernen beziehungsweise hervorzuheben. Der Deutsch sprechende Anwender muss allerdings erst viel Zeit auf das Ausprobieren verwenden, da nur wenig verständliche Hilfen vorhanden sind.

?
?

In Premiere Elements ist es ganz einfach, die Qualität eines Videos zu verbessern. (Bild: netzwelt)
In Premiere Elements ist es ganz einfach, die Qualität eines Videos zu verbessern. (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Optische Bearbeitung
  2. 2Akustische Bearbeitung
  3. 3Fazit
Werbung

Viele Handys und Digitalkameras können Video-Clips in ausgezeichneter Qualität erstellen. Da die Lichtverhältnisse manchmal nicht optimal sind oder durch Bewegung Verwacklungen entstehen, braucht der Nutzer aber ein Programm, mit dem er gegebenenfalls Korrekturen durchführen kann. Auch die aufgenommenen Audio-Inhalte benötigen oft eine Bearbeitung. Premiere Elements 10 gibt dem Anwender diese Möglichkeiten an die Hand.

Optische Bearbeitung

Clips können je nach Aufnahmesituation leicht verwackelt, gänzlich unruhig oder farblich unzureichend werden. Wählt der Nutzer die Registerkarte "Bearbeiten" muss er den Clip, den er verbessern möchte, im Szenenfenster markieren. Er erscheint dann sofort im großen linken Kontrollfenster und über den anwendbaren Videoeffekten. Neben den Videoeffekten findet sich ein weiterer Button. Hier hat der Nutzer die Möglichkeit, Bearbeitungsoptionen auszuwählen. Es erscheint ein optisch erklärendes Bild-Icon. Unter "Alles einblenden" erscheinen alle Bildicons.

Anzeige

Aufnahmen, welche zu dunkel oder zu hell geraten sind, werden durch Anwenden der Option "Helligkeit und Kontrast" automatisch verbessert. Die getätigte Anwendung erscheint über den Videoeffekten neben dem markierten Clip. Hier kann die Anwendung wieder in den Papierkorb gelegt werden, wenn das Ergebnis im Kontrollfenster nicht überzeugt. Das Anwenden der Stabilisierung dient dazu, leichtes kurzzeitiges Wackeln zu vermindern. Bei unruhigen Bildern ist mithilfe der Bildsteuerung ein erheblicher Verbesserungseffekt erreichbar. Durch Beschneiden und Skalieren hat der Nutzer die Wahl der Ansichtgröße oder eines Bildausschnitts.

Jeder angewendete Effekt kann weiterhin unter "Effekte bearbeiten" noch individueller angeglichen werden. Hier hat der Bearbeiter die Möglichkeit, durch Schieberegler die Filter nach seinen Vorstellungen anzupassen. Bei Zweifeln an der entstandenen Qualität im Kontrollfenster bietet die Überprüfung im Vollbild-Modus eine ganz erhebliche Entscheidungshilfe.

Premiere kann Helligkeit, Kontrast und Co. mit wenigen Klicks optimieren. (Bild: netzwelt)
Premiere kann Helligkeit, Kontrast und Co. mit wenigen Klicks optimieren. (Bild: netzwelt)

Akustische Bearbeitung

Je nach Aufnahmesituation werden die Audioaufnahmen in Clips leicht zu laut, zu leise oder nachhallend. Will der Nutzer den Ton bearbeiten, muss der Clip, den er verbessern möchte, im Szenenfenster markiert sein. Für das Bearbeiten müssen unter den Videoeffekten die Audioeffekte gewählt werden. Es erscheinen die verfügbaren Bild-Icons. Nach deren Anwendung können Sie die Filter wiederum individuell unter "Effekte bearbeiten" anpassen.

Windgeräusche im Freien werden ganz erheblich verringert durch "Lautstärke/Kanal" und eine individuelle Anpassung mit den Schiebereglern unter "Effekte bearbeiten". Als Ergänzung dienen die Filter "NewBlue Audio Polish" und "NewBlue Noise Reducer". Nachhall in großen Räumen dagegen wird deutlich reduziert durch Anwenden von "NewBlue Noise Reducer".

Die Auswahl an Video-Effekten und -Werkzeugen ist in Premiere Elerments sehr groß. (Bild: netzwelt)
Die Auswahl an Video-Effekten und Audio-Werkzeugen ist in Premiere Elerments sehr groß. (Bild: netzwelt)

Fazit

Adobe Premiere Elements 10 gibt dem Nutzer nach einer Eingewöhnungsphase die Möglichkeit, seine Videoclips individuell optisch und akustisch aufzuwerten. Die sofortige Überprüfungsmöglichkeit einer Anwendung auf dem linken Arbeits-Bildschirm hilft bei der raschen Entscheidung und spart erheblich Arbeitszeit.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum