Sie sind hier:
 

Simpsons-Erfinder enthüllt wahres Springfield Von einem stolzen Bürger Oregons

SHARES

Die Simpsons sind Kult - und damit auch ihre Heimat Springfield. Stets war es allerdings ein gut gehütetes Geheimnis, welches der vielen US-amerikanischen Springfields die Vorlage für den Comic lieferte - bis Simpsons Erfinder Groening die Antwort in einem Interview Preis gab. Nun scheint es sich bei der Enthüllung aber doch, um ein Missverständnis zu handeln.

Seit der Erfindung der Simpsons vor 25 Jahren ist es ein gut gehütetes Geheimnis gewesen, welches der vielen US-amerikanischen Springfields das Vorbild für die Comic-Serie lieferte. Nun lüftete der Erfinder Matt Groening in einem Interview das Geheimnis: Das wahre Springfield liegt im US-Bundesstaat Oregon. Update: Groening fühlt sich missverstanden.

Simpsons-Schöpfer Matt Groening unterzeichnete 2007 diese Plakette mit: "Für Springfield, Oregon ... das wahre Springfield" (Quelle: Screenshot Facebook.com)

Das Update vom 13. April finden Sie am Ende des Artikels

Eine Redakteurin des US-amerikanischen Wissenschafts- und Kulturmagazins Smithonian fragte ganz lapidar, ob der Name Springfield nicht ein wenig gewöhnlich sei. Und Simpsons-Schöpfer Groening antwortete rund heraus: "Springfield ist nach Springfield, Oregon benannt."

Einer der häufigsten Ortsnamen in den USA

Vorbild sei die TV-Show "Father Knows Best" gewesen. Groening glaubte als Kind, die Serie würde in der Nähe seiner Heimatstadt Portland spielen, bis er schließlich herausfand, dass es sich lediglich um einen erfundenen Namen handelte.

Zudem habe er sich für den Namen Springfield entschieden, weil es sich um einen der verbreitetsten Ortsnamen in den USA handelt. "Jeder würde denken, das sei sein Springfield", sagt Groening in dem Interview.

Stadt verweist auf der Homepage auf die Simpsons

Bislang hatte Groening nicht direkt verraten, wo sich das Vorbild der beliebten Serie mit den gelben Figuren wirklich befindet. Jedes Mal, wenn er gefragt wurde, ob Springfield in Ohio, Massachusetts oder sonstwo liege, habe er mit ja geantwortet.

Die Enthüllung, dass die Stadt im US-Bundesstaat Oregon liegt, überrascht indes wenig. Auf der Webseite steht, dass Groening dies der Stadt bereits 2007 mitteilte. Damals unterzeichnete er eine Plakette zum Simpsons-Kinofilm mit: "Für Springfield, Oregon... das echte Springfield. Euer Kumpel Matt, stolzer Bürger Oregons."

Die Simpsons sind seit Jahren Kult. Wikileaks-Gründer Julian Assange und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg erhielten bereits Gastauftritte in der Serie.

Update vom 13. April: Groening fühlt sich missverstanden 

Simpsons-Schöpfer Matt Groening hat der Interpretation seines Interviews mit dem Smithonian Magazine widersprochen. "Ich habe niemals gesagt, dass Springfield in Oregon liegt", sagte er der US-amerikanischen Fernsehzeitschrift TV Guide. Auch der Produzent der Simpsons, Al Jean, sprach von einem großen Missverständnis. "Sie haben etwas falsch verstanden, das Groening bereits seit 10 oder 20 Jahren sagt", sagte Jean.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Hemmerich
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.