Sie sind hier:
 

Alle Funktionen von DD-WRT
Mehr aus der Hardware herausholen

von Markus Franz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

DD-WRT ist eine alternative Firmware, die auf vielen Routern neue Funktionen freischaltet. So kann dieser dann zum Beispiel als öffentlicher Hotspot betrieben werden oder auch den DSL-Anschluss der Familie nur an bestimmten Tagen freigeben.

Die meisten Router schöpfen ihr Potential nicht voll aus: Meist sind in der offiziellen Firmware viele Funktionen gesperrt, die der Hersteller aus irgendwelchen Gründen nicht anbieten möchte, technisch aber anbieten könnte. Die kostenlose Profi-Firmware DD-WRT schaltet das ungenutzte Potential frei. Netzwelt stellt die Funktionen der Software in einer Bildergalerie vor.

Das Hauptmenü von DD-WRT ist unübersichtlich, aber logisch gegliedert.

In fast jedem Haushalt gibt es heute einen Router, der den Internet-Anschluss für mehrere Endgeräte zur Verfügung stellt - schließlich möchte man nicht nur mit dem PC im Arbeitszimmer, sondern auch mit dem Tablet auf der Couch surfen. Jeder Besitzer eines Routers sollte deshalb einen Blick auf DD-WRT werfen. Welche Router von der Software unterstützt werden, listet netzwelt an dieser Stelle auf.

Installation

Die Installation von DD-WRT erfolgt ganz einfach über die alte Firmware des Routers.

Die alternative Firmware schaltet viele Funktionen frei, die im Auslieferungszustand des Routers nicht zu finden sind. Dabei ist die Installation ganz einfach: Interessierte müsen sich lediglich das passende Archiv herunterladen und über das "Firmware Upgrade" des Routers einspielen. Das klappt in den meisten Fällen reibungslos, nach einem Neustart steht DD-WRT zur Verfügung.

Zugangsdaten

Nach der Installation muss das Passwort gesetzt werden.

In der Regel dauert die Installation über die originale Firmware des Routers nur wenige Minuten. Klappt alles, wird der Nutzer nach erfolgreichem Abschluss sofort zu DD-WRT umgeleitet. Die neue Firmware bittet den Anwender, sich zunächst um die Sicherheit zu kümmern: Der Nutzer muss einen möglichst sicheren Benutzernamen und ein starkes Passwort vergeben, mit dem die Admin-Konsole geschützt wird.

Informationen

Der DD-WRT-Status gibt Aufschluss über viele Komponenten des Routers.

Nach der Anmeldung bei DD-WRT lohnt sich ein Blick in den Status-Bereich: Dort erhalten Anwender genauere Informationen darüber, welche Bauteile eigentlich in ihrem Router stecken und ob aktuell die WLAN-, WAN- oder LAN-Funktion eingeschaltet ist. Zum Beispiel klärt DD-WRT den Nutzer über den Prozessor, das Modell und seine Taktfrequenz auf sowie über den verfügbaren Arbeitsspeicher.

Routing

DD-WRT gibt dem Nutzer alle Freiheiten, was das Routing von Datenpaketen betrifft.

Der erste Reiter ("Setup") im Verwaltungsmenü von DD-WRT bietet spannende Funktionen, die für die optimale Integration des Routers in ein größeres Netzwerk wichtig sind. So können Nutzer mithilfe der DDNS-Funktion die Auflösung von Domains in IP-Adressen beeinflussen und über Advanced Routing den Übertragungsweg der Datenpakete anpassen. Allerdings ist dafür einiges an Vorwissen nötig.

Kabelloses Netzwerk

DD-WRT kann als Router oder passiver Teilnehmer eines WLANs konfiguriert werden.

Natürlich ist DD-WRT nicht nur in der Lage, ein kabelgebundenes Netzwerk zu verwalten, sondern auch für den Betrieb eines WLAN hervorragend geeignet. Im Bereich "Wireless" werden zusätzlich zu den Grundeinstellungen (siehe Bild) zum Beispiel Filter aktiviert, die nur bestimmte Endgeräte mit einer fest definierten MAC-Adresse ins WLAN lassen. Das bietet zusätzliche Sicherheit zur Verschlüsselung.

Hotspot

Die Firmware DD-WRT kann einen eigenen Hotspot aktivieren.

Haben Sie sich schon einmal überlegt, einen eigenen öffentlichen Hotspot zu betreiben? Mit DD-WRT ist das überhaupt kein Problem. Die freie Firmware ermöglicht es, mit einem Klick den gewünschten Anbieter auszuwählen und zum Beispiel Besuchern eines Restaurants Zugang zum Web anzubieten. Auch für Nutzer, die ihren DSL-Anschluss mit dem Nachbarn teilen, ist diese Funktion interessant.

Sicherheit

DD-WRT kann unerwünschte Inhalte aus dem Netzwerk herausfiltern.

Eine ganze Reihe von Funktionen von DD-WRT kümmern sich um das Thema Sicherheit: Neben den Beschränkungen, wer überhaupt ins WLAN darf, kann die Firmware auch die Inhalte des Netzwerks selbst filtern. Über den entsprechenden Reiter ist es möglich, zum Beispiel Cookies und Java-Applets zu sperren, sodass diese - unabhängig von der Einstellung des PC oder Tablets - nicht nutzbar sind.

Wochenende

DD-WRT kann den Zugriff auf das Internet an bestimmten Tagen einschränken.

Eine Funktion von DD-WRT ist besonders interessant: Im Bereich "Access Restriction" können Nutzer festlegen, dass der heimische Internet-Anschluss nur an bestimmten Tagen der Woche genutzt werden kann. Wer am Wochenende immer unterwegs ist oder den Kindern das Surfen an Schultagen verbieten will, kann diese Sperre aktivieren. Das kabellose Netzwerk selbst ist dann trotzdem aufgespannt.

Network Address Translation

Mit der NAT-Funktion von DD-WRT können öffentliche Server betrieben werden.

Natürlich kann DD-WRT auch zwischen zwei Netzwerken vermitteln, egal über welche Technik diese an den Router physisch angeschlossen werden. Erledigt wird das mithilfe von NAT, der Network Address Translation. Wer auf seinem PC einen Server betreibt, sollte sich die NAT-Funktion einmal ansehen.

Demilitarisierte Zone

Eine demilitarisierte Zone bietet optimalen Schutz beim Surfen.

Eine demilitarisierte Zone (DMZ) ist kein Hexenwerk, sondern wird sogar vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als Grundschutz empfohlen. So trennt eine Firewall das Internet vom DMZ-Bereich, der wiederum mit einer zweiten Firewall gegen das eigene Netz abgeschottet wird. Wer zwei Netzwerke verbindet, kann mit DD-WRT eine Konfiguration mit optimaler Sicherheit aufsetzen.

Administration

Die Admin-Konsole von DD-WRT unterstützt auf Wunsch sichere Verbindungen.

Die Verwaltungskonsole von DD-WRT kann nicht nur über das Protokoll HTTP, sondern auch über die viel sicherere Variante HTTPS aufgerufen werden. Dabei wird das Kennwort verschlüsselt übertragen und kann nicht von Angreifern im gleichen Netzwerk mitgelesen werden. Auch Nutzername und Passwort, die nach der Installation eingestellt wurden, lassen sich in diesem Bereich noch einmal ändern.

Sicherung

DD-WRT kann Backups erstellen und Sicherungen zurückstellen.

Die meisten Anwender, die zum ersten Mal in Kontakt mit DD-WRT kommen, sind von den Funktionen der Firmware heillos überfordert. Um sorgenfrei alle Möglichkeiten des Routers ausprobieren zu können, sollten sie vor jeder Änderung ein Backup erstellen. Dabei erstellt DD-WRT eine Datei, die auf den PC heruntergeladen wird und später gegebenenfalls über das Verwaltungmenü wieder hochgeladen wird.

Kommentare zu diesem Artikel

DD-WRT ist eine alternative Firmware, die auf vielen Routern neue Funktionen freischaltet. So kann dieser dann zum Beispiel als öffentlicher Hotspot betrieben werden oder auch den DSL-Anschluss der Familie nur an bestimmten Tagen freigeben.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • Butz schrieb Uhr
    @Schneider mit IQ 22 > ...so so, Mac Filterung bietet mehr Sicherheit als Verschlüsselung? ... nee, nee, von MAC-Filterung ist die Rede.
  • js1 schrieb Uhr
    AW: Bilderstrecke: Die alternative Router-Firmware DD-WRT im Überblick

    Schade, in dieser FW für meinen Router (TL-WR741ND v4) ist leider ein Bug. Mit dem Verschlüsselungstyp AES kommt keine WLAN Verbindung zustande. Man müsste in dem Falle auf TKIP ausweichen. Dieser jedoch lässt keine schnelle WLAN Verbindung zu (802.11n). Also bleibe ich erst mal bei der original FW.
  • Arthur Spooner schrieb Uhr
    AW: Bilderstrecke: Die alternative Router-Firmware DD-WRT im Überblick

    Die Aussage ist tatsächlich etwas unglücklich gewählt. Es müsste heißen "Bietet zusätzliche Sicherheit zur Verschlüsselung". Wird entsprechend korrigiert. Viele Grüße aus der Redaktion
  • Rapac schrieb Uhr
    AW: Bilderstrecke: Die alternative Router-Firmware DD-WRT im Überblick

    Diese Aussage ist schlicht falsch: "einer fest definierten MAC-Adresse ins WLAN lassen. Das bietet mehr Sicherheit als Verschlüsselung." Potentielle Bösewichte per MAC-Adresse bringt so ziemlich gar nichts. Die MAC-Adresse kann an einem jedem PC geändert werden! WPA2 Verschlüsselung sollte es schon sein. Diese ist derzeit (bei halbwegs gutem Passwort" quasi nicht zu knacken!
  • Snyder22 schrieb Uhr
    AW: Bilderstrecke: Die alternative Router-Firmware DD-WRT im Überblick

    ...so so, Mac Filterung bietet mehr Sicherheit als Verschlüsselung?

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
34125
Alle Funktionen von DD-WRT
Alle Funktionen von DD-WRT
Netzwelt zeigt, was die alternative Firmware DD-WRT mit dem eigenen Router macht.
http://www.netzwelt.de/news/91748-funktionen-dd-wrt.html
2012-05-04 13:36:47
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/hauptmenue-dd-wrt-durchweg-logisch-gegliedert-bild-netzwelt-14131.jpg
News
Alle Funktionen von DD-WRT