Sie sind hier:
 

Sony Xperia S im Test Erstes Smartphone nach der Trennung von Ericsson

SHARES

Sony Ericsson ist Geschichte. Ab sofort hören die Handys nur noch auf den Namen Sony. Der Qualität tut der Namenswechsel keinen Abbruch. Mit dem Xperia S präsentiert der Hersteller ein leistungsstarkes Smartphone mit charakteristischem Design. An einigen Stellen lässt Sony aber Potential ungenutzt.

Sony macht ohne Ericsson auf dem Handy-Markt weiter. Das erste Smartphone unter dem neuen Namen Sony Mobile Communication ist das Xperia S - ein starkes Debütmodell, bei dem der Unterhaltungskonzern aber weitestgehend auf bewährte Hard- und Software setzt. Innovative Wege geht Sony nur beim Design.

Sony Xperia S

Design

Dank des charakteristischen Designs hebt sich das Sony Xperia S aus der Masse an Smartphones ab, selbst unter 100 Handys ist das Sony-Modell unverkennbar. Dem ein oder anderen Nutzer könnte das Xperia S aber im Vergleich mit anderen Smartphones etwas zu kantig wirken. Im Gegenzug werden Besitzer des Sony-Handys aber aufgrund des transparenten Elements unterhalb des Displays neugierige Blicke im Freundes- und Bekanntenkreis ernten.

Die durchsichtige Leiste betont zum einen das Display, zum anderen verleiht sie dem Modell das gewisse Etwas. Allerdings vergibt Sony hier Potential: Anders als beim Einsteiger-Modell Xperia U passt sich die Beleuchtung des transparenten Elements nicht an die Farbe des Hintergrunds oder gerade betrachteter Bilder an. Mag der Nutzer auf dieses Gimmick noch verzichten können, wäre die Nutzung des transparenten Elements als Status-LED aber wünschenswert gewesen. Die Leiste blinkt jedoch nur solange, wie das Handy klingelt. Über verpasste Anrufe und eingehende Nachrichten informiert dagegen nur eine kleine, unauffällige Status-LED oberhalb des Displays.

Sony Xperia S

Zurück XXL Bild 1 von 11 Weiter Bild 1 von 11
Das Sony Xperia S hat ein charakteristisches Design. (Bild: netzwelt)

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Modells ist ordentlich. USB- und HDMI-Schnittstelle sind durch leicht zu öffnende Kappen vor Verschmutzungen geschützt. Die Rückseite lässt sich einfach abnehmen und auch wieder problemlos einsetzen. Der verwendete Kunststoff wirkt nicht billig und besitzt eine angenehme Haptik, reicht aber nicht ganz an das Polycarbonat-Gehäuse des Nokia Lumia 800 heran. Mit einer Tiefe von 10,6 Millimetern und einem Gewicht von 144 Gramm ist das Modell zudem dicker und schwerer als die Flaggschiffe anderer Hersteller.

Verwirrend ist das Layout der Sensortasten. Sie befinden sich zwar, wie von Android-Smartphones gewohnt, unterhalb des Displays, sind aber nur durch kleine Punkte markiert. Die zugehörigen Symbole befinden sich im transparenten Element, sodass der Nutzer unweigerlich hierdrauf tippt und sich wundert, dass das Handy nicht reagiert. Dem Geschmack des Testers nach hätte auch die Platzierung der Lautstärkeregler mit der von der HDMI-Schnittstelle getauscht werden können.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Sony Xperia S im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

5 Kommentare

  • sascha bah schrieb Uhr
    AW: Sony Xperia S im Test: Bewährte Technik, ausgefallenes Design

    habe es seit freitag Hammer Handy nur du Akku ist echt schnell lehr aber sonst ist das Handy der Hammer
  • Andreas G. schrieb Uhr
    AW: Sony Xperia S im Test: Bewährte Technik, ausgefallenes Design

    Ganz ehrliche Meinung... Habe mein Xperia S seid ca. 1 Woche im Dauereinsatz. Kann es nur Empehlen. Das Sony X-S ist entlich mal ein Stabil laufendes Sm@rtPhone. Keinen einzigen Hänger etc, wie es man von anderen Android Phones gewohnt ist. Jeder kennt die Macken!? Muss sagen R35P3CT! Keinen Hänger innerhalb 7 Dauerbetriebstage. Viel Spass bei der Kaufentscheidung...
  • Jan K. schrieb Uhr
    AW: Sony Xperia S im Test: Bewährte Technik, ausgefallenes Design

    @Ingo4324: Vielen Dank für deinen Beitrag. Die Ausstattung des Sony Xperia S ist ohne Frage gut. Das Preis/Leistungsverhältnis auch.

    Es ist aber nicht so, dass das Gerät meiner Meinung nach ein HTC Sensation XE beispielsweise, dass den gleichen Prozessor hat, in den Schatten stellt. Es kommt eher bei der Kaufentscheidung dann drauf an, worauf der Nutzer den Fokus legt. Ist ihm beispielsweise das Design des Smartphones wichtiger, das Display oder z.B. im Bezug auf das Sensation XE die Audioqualität.

    Zudem ist die 12-Megapixel-Kamera unseren Test nach nicht qualitativ besser als viele 8-Megapixel-Kameras der Konkurrenz. Und auch ohne NFC kann man mangels Anwendungsmöglichkeiten derzeit noch gut leben, denke ich.

    Mit der One-Serie will ich das Modell noch nicht direkt vergleichen, da wir die One-Geräte noch nicht ausführlich getestet haben.

    Grüße aus der Redaktion.
  • Ingo4324 schrieb Uhr
    AW: Sony Xperia S im Test: Bewährte Technik, ausgefallenes Design

    Ich will ja nichts sagen, aber eigentlich ist es eher so, dass das Gerät für den Preis hervorragend ausgestattet ist. 720 Display, NFC, 12MP Cam, schickes Design und das lieferbar für 430€. Das bietet sonst keiner. Beim One-S fehlt nfc+display+16gb Speicher, das One-X ist deutlich teurer und hat glaube ich kein nfc. Lediglich die cpu ist schwächer, was sich aber nicht bemerkbar macht.
  • Jiddn schrieb Uhr
    AW: Sony Xperia S im Test: Bewährte Technik, ausgefallenes Design

    Ich ahb mir das Gerät gekauft und ich muss sagen dass Sony wieder mal gezeigt hat dass sie echt richtig was drauf haben, das Design ist der totale Wahnsinn und ein Blickfang wie sonst kein anderes Smarthphone, kann ich nur empfahlen. lg

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by