Sie sind hier:
 

FC Bayern München plant eigenes Soziales Netzwerk
"Like"-Button wird zu "Guad"-Button

von Lisa Hemmerich Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

MyFCB nennt sich das eigene Soziale Netzwerk des FC Bayern München. Das Portal soll am 28. Februar seine Pforten für die Öffentlichkeit öffnen.

Der FC Bayern München will ein eigenes Soziales Netzwerk für seine Fans eröffnen. Ab dem 28. März soll die Seite myFCB allen Fans zur Verfügung stehen, wie der Branchendienst meedia.de berichtet. Der Rekordmeister ist Medienberichten zufolge weltweit der erste Fußballverein mit einem eigenen Sozialen Netzwerk.

Ein Facebook-Account allein reicht nicht: Der FC Bayern München eröffnet sein eigenes Soziales Netzwerk. (Quelle: Screenshot myFCB.de)

Auf myFCB sollen sich Fans austauschen können. Dabei stehen ihnen ähnliche Funktionen wie bei Facebook zur Verfügung: Sie können Kommentare, Videos und Bilder posten, wie meedia.de berichtet. Um zu zeigen, dass ihnen ein Beitrag gefällt, können sie auf einen "Guad"-Button statt auf den bekannten "Like"-Button klicken. Unzufriedenheit können sie dementsprechend mit dem "Net guad"-Button ausdrücken.

Seite befindet sich noch in geschlossener Testphase

Noch befindet sich die Webseite myFCB.de in einer geschlossenen Testphase mit bestehenden FCB-Community-Usern, wie es auf der Seite heißt. Ab dem 28. März soll myFCB allen Fans zur Verfügung gestellt werden, berichtet meedia. Für einen vernünftigen Umgangston auf der Seite sollen Social-Media-Redakteure und Fan-Moderatoren sorgen.

Im Januar dieses Jahres hatte eine Facebook-Aktion des FC Bayern München allerdings Fans verärgert. Der deutsche Fußball-Rekordmeister hatte die Verpflichtung eines neuen Spielers angekündigt. Fans sollten die Pressekonferenz live exklusiv auf Facebook verfolgen können. Tatsächlich handelte es sich aber nur um eine PR-Aktion, um die Facebook-Seite des Vereins zu bewerben. Nach Protesten entschuldigte sich der deutsche Fußball-Rekordmeister für die Aktion.

Im Test: Pro Evolution Soccer 2011

Zurück XXL Bild 1 von 13 Weiter Bild 1 von 13
"PES 2011" ist für nahezu alle Systeme erhältlich. (Bild: Konami) (Quelle: Konami)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
article
33837
FC Bayern München plant eigenes Soziales Netzwerk
FC Bayern München plant eigenes Soziales Netzwerk
Ein Facebook-Account reicht in Sachen Social Media nicht. Bald eröffnet Fußball-Rekordmeister Bayern München sein eigenes Soziales Netzwerk myFCB.
http://www.netzwelt.de/news/91441-fc-bayern-muenchen-plant-eigenes-soziales-netzwerk.html
2012-03-20 14:06:16
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/facebook-account-allein-reicht--fc-bayern-muenchen-oeffnet-eigenes-soziales-netzwerk-bild-screenshot-myfcbde-13143.jpg
News
FC Bayern München plant eigenes Soziales Netzwerk