Gerüchte aus Zuliefererkreisen

Nokia: Windows 8-Tablet könnte Ende des Jahres erscheinen

Neue Gerüchte um einen Tablet-PC von Nokia. Wie der taiwanesische Branchendienst Digitimes berichtet, soll der iPad-Konkurrent aus Espoo Ende des Jahres erscheinen und von Compal Electronics produziert werden. Als Betriebssystem kommt laut Zulieferern Windows 8 zum Einsatz.

?
?

Das Nokia Internet Tablet 770 war der erste Gehversuch vom Nokia im Tablet-Bereich. (Bild: netzwelt)
Das Nokia Internet Tablet 770 war der erste Gehversuch von Nokia im Tablet-Bereich. (Bild: netzwelt)
Werbung

Das Tablet soll eine Bilddiagonale von 10 Zoll (25,4 Zentimeter) aufweisen und von einem Dual-Core-Prozessor von Qualcomm angetrieben werden. Laut Informationen der Digitimes wird Compal Electronics zunächst in einer ersten Lieferung 200.000 Exemplare des Nokia-Tablets produzieren. Als Erscheinungstermin wird frühstens das vierte Quartal gehandelt.

Paul Amsellem, Chef von Nokia Frankreich, hatte dagegen zuletzt gegenüber der Tageszeitung Les Echos angekündigt, dass ein Tablet-PC aus Espoo bereits im Juni in den Handel kommen würde. Der Zeitpunkt erscheint aber als unrealistisch, da das Betriebssystem Windows 8 im Juni noch nicht marktreif sein dürfte. Sollten sich dagegen nun die Informationen der Digitimes bestätigen, dürfte das Nokia Tablet auf der Hausmesse Nokia World im Herbst präsentiert werden.

Anzeige

Kein Neuling im Tablet-Markt

Ein Nokia-Tablet mit Windows 8 erscheint sinnvoll, da Nokia bereits Smartphones mit Windows Phone produziert und Microsoft mit der nächsten Windows-Version das Handy-OS Windows Phone stärker mit dem Desktop-Betriebssystem verschmelzen will.

Nokia ist zudem kein Neuling im Tablet-Bereich. Bereits 2006, also vier Jahre bevor Apple das erste iPad präsentierte, veröffentlichte das Unternehmen mit dem Nokia Internet Tablet 770 einen Tablet-PC auf Linux-Basis. Weitere Tablet-PCs folgten mit dem N800, dem N810 und dem N900. Der Codename des neuen Nokia-Tablet soll früheren Gerüchten zufolge Champagne lauten.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema