Sie sind hier:
  • Notebook
  • Acer Aspire S3 im Test: Günstiges Ultrabook
 

Acer Aspire S3 im Test: Günstiges Ultrabook Flaches Notebook mit 13,3-Zoll-Bildschirm

SHARES

Moderne Technik muss nicht teuer sein. Das Aspire S3 von Acer ist deutlich günstiger als andere Ultrabooks. Trotzdem ist es leicht, flach und mobil - allerdings muss der Nutzer in einigen Punkten zu Kompromissen bereit sein.

Mit dem Aspire S3 lockt Acer mit einem günstigen Ultrabook in die neue Produktklasse. Modelle anderer Hersteller kosten mindestens 300 Euro mehr als die getestete preiswerte Konfiguration. Wer sparen will, muss jedoch im Vergleich zu den teureren Geräten einige Abstriche hinnehmen und sich zum Beispiel mit wenigen Schnittstellen begnügen.

Acer Aspire S3

Spiegel-Display und Kombi-Speicher

Der 13,3 Zoll große Bildschirm des Acer Aspire S3 verfügt über die weit verbreitete Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und ist nicht entspiegelt, wie es eigentlich bei Ultrabooks üblich sein sollte. Dadurch eignet sich das Notebook weniger für mobiles Arbeiten als andere Modelle.

In der getesteten, günstigsten Ausführung baut Acer einen mit 1,6 Gigahertz getakteten Core i5-2476M-Prozessor von Intel ein. Für die Grafikberechnung ist ein integrierter "HD Graphics 300-Chip" zuständig, der ebenfalls von Intel stammt. Übermäßige Rechenkraft darf der Nutzer also nicht erwarten. Die vier Gigabyte Arbeitsspeicher, die in dem Ultrabook stecken, sind für die typischen Anwendungen aber völlig ausreichend.

Acer Aspire S3 im Test

Zurück XXL Bild 1 von 8 Weiter Bild 1 von 8
Günstiger ist der Einstieg in die Ultrabook-Klasse derzeit nicht möglich.

Anders als in teureren Ultrabooks befindet sich im Aspire S3 kein reiner Flashspeicher. Stattdessen verbaut Acer eine 320 Gigabyte große herkömmliche Festplatte und einen 20 Gigabyte großen SSD-Speicher, der vor allem das als Betriebssystem installierte Windows 7 Home Premium beschleunigen soll. Ein optisches Laufwerk ist in dieser Produktklasse nicht vorgesehen und somit auch nicht vorhanden.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Jan Johannsen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick