Sie sind hier:
  • Gaming
  • Xbox 720 ohne optisches Laufwerk mit Speicherkarten
 

Xbox 720 ohne optisches Laufwerk mit Speicherkarten Abschied vom optischen Laufwerk

SHARES

Es kursieren diverse Gerüchte über die nächste Xbox-Generation im Web. Einem neuen Bericht zufolge verzichtet das Unternehmen bei der neuen Konsole völlig auf ein optisches Laufwerk. Stattdessen könnten Speicherkarten zum Einsatz kommen.

Im nächsten Jahr wird mit dem Verkaufsstart der neuen Xbox-Generation von Microsoft gerechnet. Laut einem neuen Bericht zur Xbox 720 - wie die Konsole in Medienkreisen genannt wird - wird Microsoft bei dem Xbox 360-Nachfolger auf DVD- und Blu-ray-Laufwerk verzichten. Stattdessen könnten Speicherkarten zum Einsatz kommen.

Besitzt der Nachfolger der Xbox 360 kein optisches Laufwerk mehr?

Sollte sich das Gerücht als wahr herausstellen, so wird es künftig keine Xbox-Spiele mehr auf DVD zu kaufen geben. Der Fokus würde dann deutlich mehr auf Downloads liegen. Wie das britische Gaming-Magazin MCV berichtet, will man bei Microsoft aber trotzdem nicht vollkommen auf ein physikalisches Medium verzichten. Statt des optischen Laufwerks soll "eine Art austauschbarer Solid-State-Karten-Speicher" zum Einsatz kommen.

Verkaufsstart im Jahr 2013

MCV beruft sich dabei auf eine nicht näher benannte Quelle, die "die strengste NDA (Geheimhaltungsvereinbarung)" gebrochen habe, die sie je auferlegt bekam. Offen bleibt dabei die Frage, ob Microsoft ein proprietäres Kartenformat einsetzen möchte oder einen Standard wie beispielsweise SD-Karten.

Sony war einiger Kritik ausgesetzt, da die mobile Spielekonsole PlayStation Vita nur mit proprietären Speicherkarten des Herstellers funktioniert. Somit können die Sony-Karten in keinem anderen Gerät verwendet werden. Die Meldung von MCV widerspricht früheren Gerüchten, denen zufolge das DVD-Laufwerk der Xbox 360 durch ein Blu-ray-Laufwerk ersetzt werden soll.

Microsoft wollte sich nicht konkret zu den Informationen von MCV äußern. In der Stellungnahmen gegenüber dem britischen Magazin heißt es lediglich: "Wir denken immer darüber nach, was als nächstes für unsere Plattform kommt." Darüber hinaus betonte das Unternehmen jedoch lediglich den durch verschiedene Innovationen wie die Kinect verlängerten Lebenszyklus der Xbox 360.

Das britische Magazin berichtet zudem, dass die interne Quelle den Verkaufsstart der Xbox 720 für 2013 bestätigte. Allerdings stehe noch nicht fest, wann Microsoft erstmals offiziell die neue Konsole ankündigt. Die diesjährige E3 wurde bereits als möglicher Termin genannt. Die Spielemesse findet im Juli statt.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Lisa Bruness
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.