Sie sind hier:
 

Valves Steam Box
Marketingchef äußert sich zu den Gerüchten

von Annika Demgen Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Wird es bald einen neuen Konkurrenten zur PlayStation 3 und Xbox 360 geben? Doug Lombardi Marketingchef bei Valve äußerte sich in einem Interview zu den Gerüchten.

Auch am letzten Tag der Game Developers Conference in San Francisco gibt es keine neuen Informationen zur Steam Box. Vor Kurzem verdichteten sich Spekulationen darüber, dass Valve, Entwickler der Online-Plattform Steam, an einer eigenen Konsole in Konkurrenz zu PlayStation 3 und Co. arbeiten könnte. In einem Gespräch mit Kotaku.com äußerte sich nun der Marketingchef von Valve zu den Gerüchten.

In naher Zukunft wird es keine Steam Box zu sehen geben. (Quelle: Screenshot/Patent Application/Valve)

"Wir arbeiten gerade an der Benutzeroberfläche für den Steam Big Picture Mode und als Teil dieser Entwickung bauen wir auch Boxen," sagte Doug Lombardi, Marketingchef bei Valve, in einem Gespräch mit dem US-amerikanischen Gaming-Blog Kotaku.com.

Boxen für Big Picture Mode

Der Big Picture Mode soll das Spielerlebnis für Nutzer verbessern, die ihren PC an einen größeren Bildschirm wie beispielsweise ihren Fernseher anschließen wollen, um auf einem großen Bildschirm beispielsweise durch die Wälder von "The Elder Scrolls V: Skyrim" laufen zu können.

"Die Boxen bauen wir für die Tests mit der neuen Benutzeroberfläche," gab Lombardi an, dennoch bedeute dies nicht, dass Valve an einer Konsole arbeite. "Wir experimentieren derzeit mit biometrischem Feedback und vergleichbaren Elementen. Aber es ist noch ein langer Weg bis Valve irgendeine Form von eigener Hardware auf den Markt bringt."

Konsole in ferner Zukunft?

Valve-Mitbegründer Gabe Newell hatte vor Kurzem in einem Gespräch mit Penny Arcade Spekulationen angeheizt, Valve könnte mit anderen Hardwareherstellern bei der Entwicklung einer Konsole zusammenarbeiten. Auch dieses Gerücht zerschlug Lombardi jedoch im Gespräch mit Kotaku.com.

Für Fans des Entwicklerstudios gibt es trotzdem ein wenig Hoffnung, denn Lombardi wollte nicht verneinen, dass Valve irgendwann eine Konsole entwickeln könnte. In naher Zukunft ist allerdings nicht mit einem neuen Konkurrenten zur PlayStation 3 oder Xbox 360 zu rechnen.

Kommentare zu diesem Artikel

Wird es bald einen neuen Konkurrenten zur PlayStation 3 und Xbox 360 geben? Doug Lombardi Marketingchef bei Valve äußerte sich in einem Interview zu den Gerüchten.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!