Sie sind hier:
 

CeBIT 2012 Hardware auf der Computermesse
Vom Audiodock zum Slate-PC

von Alexander Zollondz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Schon fast traditionell werden Hardware-Neuheiten eher auf der CES, IFA oder dem MWC gezeigt. Das heißt aber nicht, dass es in Hannover keine interessanten neuen Geräte zu sehen gibt.

Ein Monitor mit integriertem iPhone-Dock, Tablet-Rechner für Kinder, DVB-T-Empfänger fürs iPad mit Aufnahmefunktion - auf der CeBIT 2012 geht es nicht nur um das beliebte Thema Cloud Computing. Im Fokus stehen auch interessante Geräte-Neuheiten. Netzwelt zeigt einige Höhepunkte der Computermesse.

AOC: Monitor mit Apple-Gerätedock

AOC stellt auf der CeBIT einen Monitor vor, der über ein iPhone- und iPod-Dock verfügt. Das Dock dient zum Aufladen der i-Geräte, überträgt aber auch Bilder der Apple-Hardware auf den Bildschirm.

AOC präsentiert auf der CeBIT einen Monitor mit Dock für Apple-Geräte im Standfuß.

AOC hatte das Full HD-fähige Display schon auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt. In Deutschland soll der Monitor 200 Euro kosten und Ende März erscheinen.

Tablet für Kinder: Archos Child Pad

Das Child Pad des französischen Herstellers Archos kommt mit kindgerechter Unterhaltung und bietet Zugriff auf Multimedia, Bücher, Comics und andere App-Inhalten. Die Benutzeroberfläche ist der Zielgruppe entsprechend bunt gestaltet und erlaubt den schnellen Zugriff auf Medieninhalte. Die Software "Mobile Parental Filter" ermöglicht eine Elternkontrolle zur Kindersicherung.

Kindergerecht eingerichtet: das "Child Pad" von Archos.

Ausgestattet ist das Child Pad mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich, 7-Zoll-Display, 1-Gigahertz-Prozessor und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Das Android-Tablet für Kinder kommt ab April für rund 100 Euro auf dem Markt.

Hybrid-Rechner: Samsung Slate PCs

Samsung zeigt auf der CeBIT unter anderem seine Slate-PCs. Bei den Geräten handelt es sich um Hybrid-Rechner: Das 11,6 Zoll große, aus Gorilla Glas gefertigte Display dient als Wacom-Grafiktablet und wandelt sich dank Tastatur-Dock zum Desktop-Ersatz.

Samsung zeigt seine Slate-PCs auf der CeBIT.

Ausgestattet ist der Samsungs Slate mit einem Intel Core i5-Chip der zweiten Generation. Als Betriebssystem kommt Windows 7 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher beträgt vier Gigabyte, die SSD-Festplatte ist 64 Gigabyte groß. Der Samsung Slate-PC ist für rund 1.300 Euro mit Tastatur erhältlich.

Bluetooth-Streaming: Neues Audiodock von Soundfreaq

Mit zwei hintereinander liegenden Subwoofern und zwei weiteren Lautsprechern soll das Audiodock Sound Stack SFQ-03 von Soundfreaq für Hörgenuss sorgen. Per Bluetooth-Musikstreaming können i-Geräte als auch Android-Hardware Musik an die Box schicken. Die Reichweite fürs Bluetooth-Streaming beträgt nach Angaben des Herstellers zehn Meter.

Per Bluetooth empfängt der Sound Stack SFQ-03 Audiodateien von mobilen Endgeräten.

Die Dockingstation ist nur für i-Geräte gedacht und nimmt bei Bedarf auch ein iPad auf. Mit einer App für iOS und Android wird das Smartphone zur Fernbedienung des Audiodocks. Alternativ erfolgt die Kontrolle über berührungsempflindlcihe Tasten an der Frontseite der Box. Das Audiodock Sound Stack SFQ-03 ist für 369 Euro erhältlich.

tizi+: DVB-T-Empfänger mit Aufnahme-Funktion

Equinux hat dem DVB-T-Empfänger tizi fürs iPad und iPhone auch die zeitgesteuerte Aufnahme von Fernsehsendungen beigebracht. Die Aufzeichnungen lassen sich per EPG mithilfe einer App programmieren und auf einer microSD-Karte im MPEG-Format abspeichern.

Jetzt auch mit Aufnahmefunktion: der DVB-T-Empfänger tizi+ für iPhone und iPad.

Den tizi+-Empfänger verkauft der Hersteller ab März zu einem Preis von rund 180 Euro. Zur Produkteinführung liegt eine 16 Gigabyte große microSD-Karte bei. Die tizi App und die Remote App zum Fernbedienen sind gratis erhältlich.

Mit Windows 7: Hybrid-Rechner von Gigabyte 

Gigabyte hat auf der CeBIT den Slate-PC S1081 mit 10,1 Zoll großem Display im Gepäck. Zum Einsatz kommt wie beim Samsung Slate das Windows 7-Betriebssystem. Angetrieben wird der Hybrid aus Tablet und Notebook von dem zweikernigen Intel Atom-Prozessor N2800, der mit 1,86 GHz taktet.

Hybrid aus Tablet und Notebook: der Slate-PC S1081 von Gigabyte.

Zum Ablegen von Daten dient wahlweise eine 500 Gigabyte große herkömmliche Festplatte oder eine SSD-Version. HDMI- und VGA-Ports dienen zur Übertragung von Inhalten auf Fernseher oder Projektoren. Preis und Erscheinungsdatum sind noch unklar.

Mini-Beamer mit Dock für i-Geräte: BENQ Joybee GP2

Der Joybee GP2 ist die zweite Generation des LED-Mini-Projektors, der eine iPhone-/iPod-Dockingstation integriert. Die Bilder aus dem letztem Urlaub lassen sich direkt von der Apple-Hardware oder alternativ auch per USB-Stick auf die Leinwand werfen. Das Dock dient gleichzeitig als Aufladestation für das i-Gerät.

Wirft Bilder direkt vom iPhone an die Wand: der Joybee GP2 von BENQ. (Quelle: Benq)

Der interne Speicher des Joybee GP2 beträgt zwei Gigabyte. Bilder werden maximal mit HD ready-Auflösung projiziert. Nach Angaben des Herstellers reicht ein Meter Entfernung zur Leinwand aus, um ein 1,11 Meter großes Bild zu projizieren. Das Kontrastverhältnis beträgt 2.400:1, die Helligkeit 200 ANSI Lumen. Der Mini-Beamer ist für rund 500 Euro im Handel zu haben.

Brennen ohne PC: Plextor PlexEasy

Komfortables Sichern von Daten aller Art verspricht der PlexEasy-DVD-/CD-Brenner von Plextor. Er kommt ohne PC aus, verbindet sich per Kabel mit Notebook, Digitalkamera, Tablet oder Smartphone und brennt Daten per Knopfdruck.

Brennen ohne PC: der PlexEasy von Plextor. (Quelle: Plextor)

Auch von USB-Speichern lassen sich Daten transferieren und umgekehrt. Eingebaut ist auch ein SDHC-Kartenleser. Der Preis: rund 107 Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Schon fast traditionell werden Hardware-Neuheiten eher auf der CES, IFA oder dem MWC gezeigt. Das heißt aber nicht, dass es in Hannover keine interessanten neuen Geräte zu sehen gibt.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
33675
CeBIT 2012 Hardware auf der Computermesse
CeBIT 2012 Hardware auf der Computermesse
Tablets, Mini-Beamer mit i-Gerätedock, DVB-T-Empfänger mit Aufnahmefunktion fürs iPad - netzwelt zeigt Geräte-Neuheiten der CeBIT 2012.
http://www.netzwelt.de/news/91269-cebit-2012-hardware-computermesse.html
2012-03-08 17:14:46
News
CeBIT 2012 Hardware auf der Computermesse