Sie sind hier:
 

iPad 3 Gerüchte
Retina-Display, bessere Kamera, LTE

von Lisa Bruness Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Wie sieht das iPad 3 aus und was kann es? Diese Fragen stellen sich Nutzer schon seit längerer Zeit. Netzwelt fasst vor der offiziellen Vorstellung noch einmal alle Gerüchte zusammen.

Der Tag der Wahrheit ist fast da: Am morgigen Mittwochabend, 7. März, präsentiert Apple sein neues iPad. Im Vorfeld gab es schon seit Monaten immer wieder Gerüchte, wie das iPad 3 aussieht und welche Neuerungen der Tablet-Rechner bietet. Netzwelt gibt einen Überblick, worauf sich Nutzer möglicherweise freuen darf.

In rund 24 Stunden enthüllt Apple sein neues iPad. (Quelle: The Verge)

Retina-Display

Als ziemlich sicher gilt, dass Apple sein neues Tablet mit einem hochauflösenden Display ausstatten wird. Dazu gab es immer wieder Berichte und auch Apple selbst weist in der Einladung zum Presse-Event am 7. März darauf hin: Das Foto auf der Einladung zeigt einen gestochen scharfen Bildschirm, dazu schreibt Apple: "We have something you really have to see", also: "Wir haben etwas, das Du unbedingt sehen musst." Bei der Einladung zum iPhone 4S lautete der Spruch "Let's talk iPhone", was übersetzt in etwa bedeutet: "Lass Uns über das iPhone reden" - ein Hinweis auf die Sprachsteuerung Siri.

Das iPad 3 verfügt im Unterschied zum hier abgebildeten iPad 2 höchstwahrscheinlich über ein Retina-Display.

Die Auflösung des iPad 3-Retina-Displays soll laut MacRumors bei 2.048 x 1.536 Pixeln liegen. Das US-amerikanische Blog ist laut eigenen Aussagen in den Besitz eines Bildschirms des neuen Tablets geraten und konnte diesen unter einem Mikroskop mit dem des iPad 2 vergleichen. Beim derzeit noch aktuellen Tablet-Modell liegt die Auflösung bei 1.024 x 768 Pixeln. Damit eine solche Auflösung bei gewohnter Helligkeit erreicht werden kann, soll Apple bei der Hintergrundbeleuchtung laut DigiTimes auf die sogenannte Dual-LED-Lightbar-Technik zurückgreifen.

iPad HD statt iPad 3

Das Retina-Display soll auch dafür verantwortlich sein, dass das neue Apple-Tablet nicht iPad 3, sondern iPad HD heißen soll. Dies berichteten erst kürzlich unabhängig voneinander die beiden US-Seiten CNET und VentureBeat. Auch zuvor tauchte schon der Name iPad HD auf, allerdings war bislang immer öfter die Rede von einem iPad 3. Auch beim iPhone hielt sich Apple bislang immer an eine Nummerierung beim Namen, um ein neues Modell zu kennzeichnen. Bei der Einführung des Retina-Displays bei seinem Smartphone griff Apple ebenfalls zur Nummerierung: iPhone 4.

Bessere Kamera

Ein weiteres Gerücht dreht sich um die Kamera. Mehreren Berichten zufolge weist das iPad 3 eine bessere Kamera mit einer größeren Linse als das iPad 2 auf. Hier war von einer Kamera mit einer Auflösung von bis zu acht Megapixeln die Rede - die rückseitige Kamera des iPhone 4S löst mit acht Megapixeln auf. Darüber hinaus wurde auch berichtet, dass die Frontkamera für Facetime ein HD-Upgrade erhalten soll, beim iPad 2 handelt es sich lediglich um eine Webcam mit VGA-Auflösung.

Die Kamera auf der Rückseite des iPad 3 soll eine deutlich bessere Auflösung bieten als die des iPad 2. (Quelle: Apple Daily)

Die Kamera des iPad 2 enttäuschte im netzwelt-Test bei Standbildern. Die Qualität ist als unterdurchschnittlich einzustufen. Videos werden dagegen in HD-Qualität mit einer Auflösung von 720p aufgezeichnet. Eine oder zwei bessere Kameras erscheinen vor dem Hintergrund der Kritik von Nutzern und Medien durchaus als realistisch.

Stärkerer Prozessor

Beim Thema Prozessor herrscht weitestgehend Uneinigkeit. Zwar ist es den Berichten zufolge sehr wahrscheinlich, dass das neue iPad mit einem besseren Prozessor ausgestattet sein wird. Unklar bleibt aber, mit was für einer Leistungssteigerung Nutzer rechnen können.

Zunächst wurde öfter berichtet, dass das iPad 3 mit einem A6-Prozessor von Apple ausgestattet sein soll, bei dem es sich um einen Quad-Core handele. Später tauchten dagegen Meldungen auf, dass lediglich ein verbesserter Dual-Core-Prozessor mit dem Namen A5X eingesetzt werde. Das iPad 2 und das iPhone 4S laufen mit einem Dual-Core-A5-Prozessor.

Mit LTE-Unterstützung

Nicht ganz so häufig wurde über die Frage berichtet, ob das iPad 3 LTE unterstützen wird. Allerdings wurde kurz vor der Vorstellung des neuen Tablets noch einmal behauptet, dass der Tablet-Rechner den neuen Mobilfunkstandard unterstütze. Für die USA sollen entsprechende LTE-iPads über AT&T und Verizon verfügbar sein, für Japan über NTT Docomo.

Ob auch in anderen Ländern die Unterstützung von LTE beim neuen iPad angeboten wird oder wie gehabt nur 3G, bleibt dagegen offen. In Deutschland befinden sich die entsprechenden Netze zumindest in Großstädten noch im Aufbau. Mit dem HTC Velocity präsentierte Vodafone erst vor Kurzem das erste LTE-Handy für deutsche Nutzer.

Besserer Akku

Ebenfalls ab und zu wurden auch Gerüchte zum iPad 3-Akku gestreut. Einigen Berichten zufolge soll dieser beim neuen Tablet größer ausfallen als bei den Vorgängern und somit länger durchhalten. Spekuliert wurde, dass die Akkuleistung gleich verdoppelt werde. Beim iPad 2 bietet der Akku eine Leistung von 6.500 Milliamperstunden, beim iPad 3 soll möglicherweise ein 14-Milliamperestunden-Akku zum Einsatz kommen.

Der Formfaktor

Was die Form angeht, herrscht wieder Einigkeit: Immer wieder sind Bilder von der Rückseite aufgetaucht, die deutlich zeigen, dass sich am Design kaum etwas verändert. Die Größe von 9,7 Zoll bleibt erhalten, allerdings soll das neue iPad etwas dicker sein als sein Vorgänger und über abgeschrägtere Ecken verfügen.

Das iPad 3 ist von der Form her fast identisch zum iPad 2. (Quelle: M.I.C. Gadget)

Der leicht abgeänderte Formfaktor soll dazu führen, dass iPad 2-Hüllen für die Rückseite größtenteils nicht für das iPad 3 verwendetet werden können. Das Smart Cover von Apple soll dagegen mit dem neuen Tablet kompatibel sein, allerdings arbeitet Apple hier möglicherweise schon an einem Nachfolger, der auch die Rückseite schützt.

Der Preis

Ein für Nutzer besonders interessanter Punkt ist der Preis. Während vor einiger Zeit zu vernehmen war, dass Apple die Preise um rund 80 US-Dollar anhebt, hieß es zuletzt, dass die Preise doch mit denen des iPad 2 identisch sein sollen. Demnach würde ein iPad 3 mit WLAN und 16 Gigabyte großem Speicher rund 500 US-Dollar kosten, für die Variante mit der besten Ausstattung (3G und 64 Gigabyte) würden 829 US-Dollar anfallen. In Deutschland kosten die entsprechenden iPad 2-Modelle 479 beziehungsweise 799 Euro.

Die US-Preise für das iPad 3 sollen mit denen für das iPad 2, die auf dem Bild zu sehen sind, identisch sein. (Quelle: Screenshot)

Darüber hinaus wurde darüber spekuliert, ob Apple das iPad 2 weiterhin führt und es zu einem günstigeren Preis als Einsteiger-Variante anbietet. Neuesten Berichten zufolge soll es dafür gleich ein neues iPad 2-Modell geben, das über einen acht Gigabyte großen Speicher verfügt. Bislang ist das iPad 2 mit 16, 32 oder 64 Gigabyte großem Speicher erhältlich - diese Größen werden auch beim iPad 3 vermutet.

Mit Siri

Ein Gerücht, das vergleichsweise selten auftauchte, dreht sich um Siri. Die Sprachsteuerung wurde beim iPhone 4S eingeführt. Seitdem häufen sich vereinzelte Berichte, dass Apple Siri auch auf das neue iPad bringen werde. Versuche, eine funktionierende Version von Siri auch auf andere Apple-Geräte zu bringen, scheiterte bislang meistens daran, dass die Kommunikation mit den entsprechenden Servern unterbunden wurde.

Erhält das iPad 3 auch die vom iPhone 4S bekannte Sprachsteuerung Siri?

Display mit haptischem Feedback

Ein Detail, das bei der Einladung von Apple zur iPad-Vorstellung für ein wenig Aufsehen sorgte, war die Tatsache, dass kein Home Button zu sehen war. Allerdings wurde dieser Fakt von vielen Medien als unwichtig angesehen. Zusammen mit der kurzen Ergänzung "And touch" beim Einladungstext: "We have something you really have to see" stellt sich allerdings die Frage, was Apple damit andeuten könnte.

Netzwelt meint, dahinter könnte sich ein Hinweis auf ein Display mit haptischem Feedback verstecken, denn der fehlende Home Button in Kombination mit dem Hinweis "And touch" dürfte kein Zufall sein. Ein Nachteil von Touchscreens - besonders beim Schreiben - war bislang immer, dass der Nutzer keinerlei spürbare Rückmeldung über seine Berührungen erhielt, wie man das von physikalischen Tastaturen oder auch dem Home Button gewöhnt ist. Inzwischen gibt es allerdings schon Technologien, die ein haptisches Feedback auch bei Touchscreens ermöglichen.

Mit Stylus

Eine weitere Neuigkeit, die sich die netzwelt-Redaktion vorstellen könnte, ist die Einführung eines Stylus für den Einsatz im Bildungsbereich. Anfang des Jahres stellte Apple bei einem Event in News York iBooks 2 und iBooks Author vor. Damit will der Hersteller aus Cupertino den Schulbuch-Markt revolutionieren. Die mit der Software iBooks Author erstellten sogenannten "iBooks textbooks" bieten interaktive 3D-Objekte, Diagramme, Videos und Fotos.

Da Apple diese E-Books speziell auch für den Einsatz im Bildungsbereich vorsieht, würde es Sinn ergeben, einen Stylus zum iPad 3 mitzuliefern. Ähnlich wie beim Galaxy Note oder bei E-Book-Readern wie dem Sony Reader Wi-Fi, könnte dies die Erstellung handschriftlicher Notizen direkt auf dem Display ermöglichen. Auch das Markieren von Textpassagen könnte so erleichtert werden.

Gewissheit darüber, welche Gerüchte sich als wahr entpuppen, werden Nutzer morgen Abend haben. Auch netzwelt wird im Anschluss an die Apple-Präsentation des neuen iPad 3 die Details des Tablet-Rechners vorstellen.

Kommentare zu diesem Artikel

Wie sieht das iPad 3 aus und was kann es? Diese Fragen stellen sich Nutzer schon seit längerer Zeit. Netzwelt fasst vor der offiziellen Vorstellung noch einmal alle Gerüchte zusammen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Apple iPad 3: Alle Gerüchte im Überblick

    www.facebook.com/photo.php?fbid=363682396997826&set=a.187778434588224.43219.107029752663093 Das iPad 3, demnächst bei netzwelt im Test. Ihr habt Fragen zum Tablet aus Cupertino? Dann notiert sie doch hier im Forum oder auf Facebook. Wir werden dann die besten Fragen direkt in den Test mit übernehmen und ihr erhaltet Antworten auf Fragen - zu Funktionen oder was auch immer - die euch im Zusammenhang mit dem iPad 3 interessieren.

    Netzwelt wünscht viel Spaß und freut sich über rege Beteiligung.
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Apple iPad 3: Alle Gerüchte im Überblick

    na, aber ^^ man mag ja über Apple denken was man will - aber eine gute Show werden sie bestimmt hinlegen. Finde das nicht armselig - vielleicht etwas versponnen angesichts der Tatsache, dass die vorgestellte Technik nach einem halben Jahr sowieso wieder Schnee von gestern sein wird ;)
  • omg schrieb Uhr
    AW: Apple iPad 3: Alle Gerüchte im Überblick

    Kribbeln wegen Apple...armselig!
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Apple iPad 3: Alle Gerüchte im Überblick

    Es heißt also wieder mitfiebern und schauen welche Innovation aus Palo Alto auf die Welt losgelassen wird. Obwohl ich mir wahrscheinlich kein iPad 3 kaufen werde, kribbelt es schon irgendwie im ganzen Körper ^^ Entweder ich sollte mir ernsthaft Gedanken um meine Körper-Hygiene und eventuell auf mir hausende Kleinstlebewesen machen - oder der Apple-Hype hat mich auch erwischt :)

    Wie dem auch sei, jedenfalls werden demnächst neue Einzelheiten verkündet und die netzwelt bleibt natürlich dran und versorgt euch mit allen interessanten Informationen.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
33630
iPad 3 Gerüchte
iPad 3 Gerüchte
Netzwelt präsentiert kurz vor der Vorstellung des neuen iPad 3 alle Gerüchte zum Design und der Ausstattung von Apples neuem Tablet.
http://www.netzwelt.de/news/91224-ipad-3-geruechte.html
2012-03-06 16:41:17
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/apple-laedt-ipad-3-vorstellung-7-maerz-san-francisco-bild-the-verge-12476.png
News
iPad 3 Gerüchte