Sie sind hier:
 

Canon Powershot S100 Test Steuerring am Objektiv für schnelle Einstellungen

SHARES

Kompaktkamera mit umfangreicher Ausstattung: Die Canon Powershot S100 verfügt nicht nur über einen größeren Bildsensor als bei Kompaktkameras üblich, sondern auch über ein GPS-Modul und einen Steuerring für eine schnelle Bedienung.

Schon die Vorgängermodelle der Powershot S100 gehörten zu den besser ausgestatteten Kompaktkameras von Canon. Bei der aktuellen Version hat der Hersteller noch einmal tief in die Überraschungskiste gegriffen und stattet die Kamera neben dem bewährten Steuerring auch mit einem GPS-Modul, einer HDR-Funktion und einem größeren Bildsensor, der RAW-Bilder liefern kann, aus.

Canon Powershot S100

Großer Bildsensor und Standard-Zoom

Canon baut in die Powershot S100 einen CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von 12,1 Megapixeln ein. Der Chip verfügt mit 1/1,7 Zoll über eine etwas größere Fläche als die Sensoren der meisten anderen Kompaktkameras. Neben Aufnahmen im komprimierten JPG-Format liefert er auch Fotos im unkomprimierten RAW-Format CR2. Die Verarbeitung der Bilddaten übernimmt ein Digic-5-Prozessor.

Das Objektiv der Powershot S100 verfügt über einen fünffachen Zoom sowie einen optischen Bildstabilisator, der bei längeren Belichtungszeiten für weniger verwackelte Fotos sorgt. Weder die Objektivbewegung noch der Autofokus fallen besonders schnell oder langsam aus.

Die Powershot S100 stellt dem Nutzer 14 Szenenprogramme und zehn Filter zur Verfügung. Darunter befinden sich unter anderem eine HDR-Automatik, ein Fischaugen- sowie ein Miniatur-Effekt und Panoramaassistenten.

Canon Powershot S100 im Test

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Der CMOS-Sensor ist mit 1/1,7 Zoll etwas größer als bei den meisten anderen Kompaktkameras.

Der drei Zoll große Bildschirm auf der Rückseite der Kamera verfügt über eine Auflösung von 461.000 Pixeln. Er dient als Sucher und zur Bildkontrolle und bietet ein klares Bild, auf dem auch Details des Motivs zu erkennen sind.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Canon Powershot S100 Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

1 Kommentar

  • Tobias Claren schrieb Uhr
    AW: Canon Powershot S100: Kompaktkamera mit GPS nimmt RAW-Bilder auf

    Hallo.

    Ist das die erste Canon mit GPS, HDR und RAW, oder gibt es auch andere bzw. ältere? Canon ist scheinbar leider die einzige Marke für die es alternative Software gibt...

    Was gibt es denn für Alternativen (auch anderer Hersteller) mit diesen drei Funktionen? Bzw. Kameras mit diesen drei Funktionen und einer FullHD-Aufzeichnung die mit Camcordern mithalten kann. Also mindestens 1080p30 oder 1080p25 (evtl. auch noch 1080p24 als Untergrenze), idealerweise 1080p60 oder 1080p50. Mikrofonbuchse wäre als Camcorderersatz natürlich nützlich.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Johannsen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by