Sie sind hier:
  • Software
  • Windows Store in Windows 8: So gelingt der App-Download - Laden und Entfernen
 

Windows Store in Windows 8: So gelingt der App-Download Apps einfach und schnell herunterladen

SHARES

Laden und Entfernen

Bevor Anwender eine neue App auf ihrem PC installieren, können sie sich zunächst noch eine Beschreibung und die Bewertungen anderer Personen ansehen, die möglicherweise Hinweise über Probleme geben. Die Detailansicht einer App gibt außerdem Aufschluss über die Altersfreigabe, unterstützte Sprachen und natürlich auch die Architektur. Letztere zeigt an, ob eine bestimmte App auch auf einem Windows-8-Tablet mit ARM-Prozessor lauffähig ist. Derzeit lässt sich die Suche allerdings noch nicht auf solche Apps einschränken.

Nach einem Klick auf "Installieren" beginnen sich die blauen Punkte oben am Bildschirmrand zu bewegen, was allerdings noch keinen Aufschluss über den Fortschritt gibt. Erst nach einem Klick auf den Link in der Titelleiste, der auf die Installation einer App hinweist, können die Anwender den Download im Auge behalten. Leider erscheint weder hier noch irgendwo anders im Windows Store (derzeit) eine Information, wie groß eine App eigentlich ist.

Sobald die Installation erfolgreich abgeschlossen ist, erscheint die neue App umgehend in Form einer neuen Kachel auf Windows Metro. Soll ein Programm wieder gelöscht werden, müssen Verbraucher über die rechte Maustaste das App-Menü aufrufen, das am unteren Bildschirmrand angezeigt wird und die entsprechende Option bietet. Dort kann das Programm auf Wunsch auch von Metro gelöst werden, sodass es nur noch über "Alle Apps anzeigen" oder natürlich die Suche erreichbar ist. Um Updates für Anwendungen müssen sich die Nutzer genauso wenig Gedanken machen wie auf ihrem Smartphone oder Tablet: Im Windows Update oder dem Windows Store selbst erscheint eine entsprechende Information, sobald eine neue Version erhältlich ist.

Apps werden in mehreren Kategorien übersichtlich dargestellt. (Quelle: Screenshot)

Fazit

Insgesamt macht der neue Windows Store schon jetzt eine gute Figur, obwohl es sich genau genommen nur um eine Beta-Version handelt. Im Detail gibt es allerdings noch Verbesserungsmöglichkeiten: Besonders um die fehlende Möglichkeit, nach ARM-Apps zu suchen, und um die Anzeige der Größe einer App sollte sich Microsoft beispielsweise kümmern.

Alles Wissenswerte zu Release und Preisen von Windows 8 erfahren Sie hier auf netzwelt.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Windows Store in Windows 8: So gelingt der App-Download" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

2 Kommentare

  • M. Franz schrieb Uhr
    AW: Ausprobiert: So funktioniert der neue Windows Store

    @Benkgkdff: Das stimmt nicht ganz: Im Windows Store gibt es nicht nur "reine" Metro-Apps, sondern auch normale Anwendungen, welche die Metro-Oberfläche unterstützten aber weiterhin für eine bestimmte Architektur kompiliert wurden und damit nicht plattformunabhängig sind. Auf der Detail-Seite jeder App ist genau deshalb die mögliche Plattform (x86, x64 und/oder ARM) angegeben - nur eine Suchfunktion für dieses Feld fehlt eben leider ...
  • Benkgkdf schrieb Uhr
    AW: Ausprobiert: So funktioniert der neue Windows Store

    Wieso nach sollte man extra nach ARM Apps suchen? Alle Metro Apps laufen auf ARM.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Markus Franz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by