Sie sind hier:
 

Office Live wird zu Office 365
Alles rund um den Umstieg auf Microsoft Office 365

von Markus Franz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Langsam wird es eng für die Anwender: Microsoft hat schon im letzten Jahr angekündigt, Office Live spätestens Anfang Mai abzuschalten, das durch Office 365 komplett ersetzt wird. Netzwelt zeigt, was es beim Wechsel auf die neue Plattform zu beachten gilt.

Microsoft plant, den Office-Live-Dienst spätestens Anfang Mai abzuschalten. Bis dahin müssen alle Nutzer zu Office 365 wechseln, wenn sie keinen Datenverlust riskieren wollen. Microsoft bietet für den Umzug in die Cloud ein strukturiertes Prozedere und auch einen speziell rabattierten Tarif.

Microsoft schaltet Office Live schon Ende April ab und empfiehlt den Wechsel zu Office 365. (Quelle: Screenshot)

Microsoft misst Cloud Computing eine große Bedeutung zu, wie sich nicht nur an der Entwicklung des neuen Betriebssystems Windows 8 zeigt. Auch im Office-Bereich versucht der Software-Konzern, das hauseigene Office 365 erfolgreich zu verkaufen - auf Kosten des hauseigenen Office-Live-Dienst.

Microsoft Office 365

Microsoft hat bereits im letzten Jahr angekündigt, das Angebot durch Office 365 zu ersetzen, das allen Selbstständigen, Freiberuflern und kleinen Unternehmen langfristig als webbasiertes Büropaket bei der Arbeit zur Hand gehen soll. Office 365 ist also sozusagen der direkte Nachfolger von Office Live, auch wenn beide Angebote nicht viel mit einander zu tun haben: Office Live Small Business war im Grunde nur als Ergänzung zu einem stationär installierten Desktop-Office gedacht, während Office 365 mit den großen Konkurrenten Google Apps mithalten soll und statt einfach gestrickten E-Mail- und Webhosting-Paketen eine komplett webbasierte Version von Microsoft Exchange, SharePoint und Co. enthält.

Einfacher Übergang

Schon heute prangt auf der Startseite von Office Live ein deutlich lesbarer Hinweis, dass der Dienst ab dem 1. Mai 2012 nicht mehr zur Verfügung steht. Im Klartext bedeutet das, dass sich Anwender dann nicht mehr mit ihren Zugangsdaten anmelden können, um ihre E-Mails und andere Daten abzurufen. Um den Wechsel möglichst reibungslos zu gestalten, müssen sich Kunden im ersten Schritt entscheiden, ob sie den Übergang selbst durchführen möchten oder einen Partner von Microsoft damit beauftragen. Letzterer Fall ist aber praktisch nur dann sinnvoll, wenn mehr als zehn Benutzer migriert werden.

Selbstständige und kleine Firmen mit fünf oder weniger E-Mail-Konten in Office Live und einer nicht zu aufwendigen Webseite können den Wechsel auch selbst durchführen: Im ersten Schritt sollten sie ihre Domain zu einem anderen Provider umziehen, falls sie direkt über Office Live registriert wurde, denn in Office 365 können Domains nicht mehr direkt angemeldet werden. Erst danach sollten sie alle Dateien, Kontakte, Konten und E-Mails exportieren, um sie später manuell in Office 365 einzupflegen. Leider ist es - im Gegensatz zur alten BPOS-Suite - nicht möglich, den Wechsel automatisch zu erledigen.

Vergünstigtes Paket

Um Kunden trotzdem bei der Stange zu halten, bietet Microsoft für ehemalige Office-Live-Nutzer einen besonderen Tarif an, mit dem sie zu Office 365 gelockt werden sollen: Zusätzlich zu dem Testzeitraum von einem Monat, der jedem Neukunden von Office 365 für Selbstständige und kleine Firmen (P-Tarife) ohnehin angeboten wird, erhalten Office-Live-Kunden noch Microsoft Office Professional Plus für stolze sechs Monate gebührenfrei. Damit stehen dem Anwender die Kernanwendungen Word, Excel und PowerPoint sowie Access, Publisher, OneNote und Outlook in maximalem Umfang zur Verfügung.

Fazit

Wer heute noch Office Live nutzt, sollte mit seinen Daten möglichst schnell zu Office 365 umziehen. Leider ist der sogenannte "Leitfaden für die selbst durchgeführte Umstellung" dabei keine Hilfe, da Microsoft in ihm nur allgemeine Funktionen von Office 365 beschreibt. Kunden müssen letztendlich alle ihre Daten auf das neue System umziehen, was ihnen zumindest mit einem speziellen Rabatt versüßt wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Langsam wird es eng für die Anwender: Microsoft hat schon im letzten Jahr angekündigt, Office Live spätestens Anfang Mai abzuschalten, das durch Office 365 komplett ersetzt wird. Netzwelt zeigt, was es beim Wechsel auf die neue Plattform zu beachten gilt.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • romy schrieb Uhr
    AW: Umstieg: Am 1. Mai 2012 wird Office Live geschlossen

    Totale abzocke, alle wollen nur unser letztes, die letzten Cent im Geldbeutel. Blanker Betrug. Die haben so viel Ausbeute!
  • meineaddy01 schrieb Uhr
    AW: Umstieg: Am 1. Mai 2012 wird Office Live geschlossen

    Also ich were unseren Kunden Komplett von Microsoft Office 365 abraten. Wir haben jetzt schon über 600 Kunden eine Alternative zu Microsoft Office 365 gemacht. Wir werden den Kastrationsschnitt nicht mitmachen den Microsoft hier anwendet. Wir sollen alles Zahlen haben dann aber keine Rechte mehr. Der Bürger wird entmündigt. Das können und werden wir nicht dulten. Wir haben über 5000 Kunden von denen fast jeder dritte maximal 125kbits Downstream hat. Jeder 5te nutzt kein Internet in seinem System, da sehr viele vom Ländlichen Raum sind und auch der Firma Microsoft nicht getraut wird. Datenschutz wurde bei dieser und auch vielen anderen Firmen noch nie beachtet. Big Brother lässt Grüßen.
  • derBeobachter schrieb Uhr
    AW: Umstieg: Am 1. Mai 2012 wird Office Live geschlossen

    Kann mir jemand erklären, warum M$-Update mir gerade jetzt den Windows-Live Update für Office 2007 reindrücken will? Damit ich es noch knapp 2 Wochen nützen kann???
netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
33374
Office Live wird zu Office 365
Office Live wird zu Office 365
Langsam wird es eng für die Anwender: Microsoft hat schon im letzten Jahr angekündigt, Office Live spätestens Anfang Mai abzuschalten, das durch Office 365 komplett ersetzt wird. Netzwelt zeigt, was es beim Wechsel auf die neue Plattform zu beachten gilt.
http://www.netzwelt.de/news/90958-office-live-office-365.html
2012-02-20 14:47:59
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/microsoft-schaltet-office-live-ende-april-ab-empfiehlt-wechsel-office-365-bild-screenshot-12260.jpg
News
Office Live wird zu Office 365