Sie sind hier:
 

RapidShare langsam Für Gratis-Nutzer

SHARES

Download-Drosselung bei RapidShare: Die Betreiber des Filesharing-Portals haben die Geschwindigkeit für das Herunterladen von Dateien auf 30 Kilobit pro Sekunde reduziert. Von der Restriktion sind nur Gratis-Nutzer betroffen.

RapidShare-Nutzer haben wahrscheinlich bereits gemerkt, dass die Download-Geschwindigkeit auf dem Filesharing-Portal massiv eingeschränkt wurde. Betroffen sind nicht zahlende Kunden. Sie können Dateien nun nur noch mit einer Rate von 30 Kilobit pro Sekunde herunterladen. Premium-Accounts sind von dieser Änderung nicht betroffen.

RapidShare drosselt die Geschwindigkeit für Downloads von Gratis-Nutzern. (Quelle: Screenshot/RapidShare)

Zunächst berichtete das Technik-Blog ghacks.net von einem Warnhinweis, der bei dem Download-Manager JDownloader auftauchte, wenn Nutzer versuchten, eine Datei über die Software von RapidShare herunterzuladen. Darin heißt es, dass nicht nur die Download-Geschwindigkeit auf 30 Kilobit pro Sekunde reduziert, sondern auch die Resume-Funktion für Gratis-Nutzer deaktiviert wurde.

Außerdem baue RapidShare Pausen in den Download-Vorgang ein, weshalb es für Nutzer so aussehen könnte, als ob ein Download eingefroren oder gestoppt wurde, obwohl dies nicht der Fall ist. Eine offizielle Mitteilung seitens RapidShare ließ zunächst noch auf sich warten, erfolgte dann jedoch über Facebook.

Stellungnahme von RapidShare

Dort ist zu lesen, dass die Betreiber des Filesharing-Portals gezwungen waren, diese Maßnahmen zu ergreifen, da nach "externen Ereignissen die Missbrauchsrate signifikant angestiegen sei." Den Betreibern sei jedoch klar, dass die Restriktion auch den legalen Gebrauch von RapidShare einschränke, und man arbeite daran, die "Kollateralschäden" klein zu halten.

Ghacks.net spekuliert, mit der Anspielung auf "externe Ereignisse" könnte möglicherweise die Beschlagnahmung von Megaupload und das seitdem voranschreitende Sterben der Filesharing-Konkurrenz gemeint sein. Dadurch könnte sich das Aufkommen von Nutzern, die illegale Dateien anbieten, möglicherweise erhöht haben.

Drosselung = Taktik?

Auf Facebook zeigen sich viele Nutzer enttäuscht von der drastischen Maßnahme und glauben an ein baldiges Ende des Portals. Wieder andere sehen hinter dem Vorstoß von RapidShare reine Taktik, um mehr Leute zum Kauf eines Premium-Accounts zu bewegen.

Was sagst du?

Vielen Dank für deine Abstimmung!

oder
Infos zum Artikel
Autorin
Annika Demgen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema

Lesertest: Sony Bravia X90C mit Android TV

Sony KD-65X-9000C

In Kooperation mit Sony suchten wir unter unseren Lesern einen Tester, der den Sony BRAVIA X90C 4K Ultra HD TV unter die Lupe nehmen und danach behalten durfte. Lest nun den finalen Lesertest an dieser Stelle.

netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.