Sie sind hier:
  • Software
  • Cyberlink: PowerDVD 12 streamt Inhalte an Fernseher, Tablet und Handy
 

Cyberlink: PowerDVD 12 streamt Inhalte an Fernseher, Tablet und Handy
Bessere Unterstützung für Soziale Netzwerke und neue Apps

von Markus Franz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

CyberLink hat eine Aktualisierung für seinen Media-Player PowerDVD veröffentlicht, der auf vielen Notebooks ab Werk installiert ist. Neben einer verbesserten Integration von Sozialen Netzwerken kann Version 12 Inhalte einfacher auf dritte Endgeräte streamen.

Alle großen Betriebssysteme können DVDs und Blu-Ray-Filme ab Werk wiedergeben. Trotzdem ergibt die Anschaffung eines gesonderten Media-Players durchaus Sinn: Das neue Cyberlink PowerDVD 12 kann Inhalte auf Fernseher streamen und über eine App auch Tablets und sogar Smartphones ansprechen.

CyberLink hat seine Media-Player-Software PowerDVD kürzlich neu aufgelegt. (Quelle: CyberLink)

CyberLink PowerDVD gehört zu den Klassikern unter den Media-Player-Produkten: Die meisten Nutzer dürften die Applikation von ihrem Notebook kennen, da besonders die asiatischen Hersteller sie bereits ab Werk installieren - obwohl Microsoft Windows eigentlich schon selbst Filme abspielen kann.

Preise und Versionen

Sofern CyberLink PowerDVD nicht zusammen mit dem neuen PC erworben wird, lohnt sich mitunter trotzdem die Anschaffung, da der Windows Media Player längst nicht alle Funktionen der Anwendung bieten kann. Allerdings müssen interessierte Nutzer dann tief in die Tasche greifen: Die Ultra-Version des kürzlich neu aufgelegeten PowerDVD 12 kostet knapp 100 Euro. Etwas günstiger kommt weg, wer die Pro- oder Standard-Variante (70 beziehungsweise 35 Euro) in Erwägung zieht. CyberLink liegt mit diesen Werten relativ deutlich über den Werten, die für die letzte Ausgabe berechnet wurden.

Einfaches Streaming

Nach Meinung des Herstellers lohnt sich die Investition in PowerDVD 12 trotzdem: So können Nutzer ihre Inhalte nun erheblich leichter auf externen Endgeräten wiedergeben, da das Programm jetzt den Industrie-Standard DNLA (Digital Living Network Alliance) perfekt unterstützt. Sofern PowerDVD auf dem heimischen PC läuft, können alle Geräte im selben Netzwerk einen DNLA-Server automatisch finden, ohne dass eine aufwändige Konfiguration notwendig wäre. Verfügt der Nutzer bereits über ein PC mit Blu-ray-Laufwerk, kann er über DNLA einen hochauflösenden Film problemlos auf seinem Fernseher wiedergeben, ohne sich einen zweiten teuren Blu-ray-Player kaufen zu müssen.

CyberLink unterstützt PowerDVD 12 mit einer ganzen Reihe neuer Apps. (Quelle: CyberLink)

Apple iOS und Android

Neben dem Fernseher dürfte es viele Anwender interessieren, ihre Medien aus PowerDVD auch auf Smartphones und Tablets abzuspielen. Auch das ist jetzt erheblich einfacher als zuvor: CyberLink bietet die Mobile-App nun sowohl für Android als auch Apple iOS an - wenn auch nicht kostenlos. In PowerDVD 12 Ultra ist bereits eine entsprechende Lizenz enthalten, alle anderen Anwender müssen noch einmal 17,99 Euro ausgeben. Ähnliches gilt für die neue Remote-App, die als Fernbedienung für PowerDVD 12 fungiert und mit 3,99 Euro immerhin recht erschwinglich ist. Beide Applikationen sind in zahlreichen Sprachen verfügbar und laufen unter Apple iOS 4.3 und Android 2.0 oder neuer.

Theater für YouTube

Neben der Anzeige von DVDs und Blu-ray-Medien profiliert sich PowerDVD auch mit Version 12 ein Stück weiter als Medienzentrale für Flickr, Facebook und YouTube: Die Wiedergabe von Videos oder Fotos der genannten Plattformen ist nun noch ein Stück einfacher, sodass Nutzer kaum noch einen Unterschied zwischen lokalen Dateien und entfernten Medien feststellen können. Zum Beispiel kann Instant Scale, die Zoom-Funktion für die eigene Bibliothek, nun unabhängig von der Quelle genutzt werden. Die TrueTheater genannte Funktion, die 2D-Videos automatisch mit 3D-Effekten unterlegt, kommt ab sofort auch mit YouTube zurecht, während sie bisher nur für lokal verfügbar war.

CyberLink PowerDVD kommt in Version 12 nun besser mit Sozialen Netzwerken zurecht. (Quelle: Screenshot)

CyberLink bleibt der gewohnten Linie auch in PowerDVD 12 treu und entwickelt den Medien-Spieler konsequent weiter. Das Programm ist längst eher ein Gemischtwarenladen als ein einfacher DVD- oder Blu-ray-Player, der praktisch jedes Dateiformat von jeder beliebigen Quelle wiedergeben kann. Lediglich der gestiegene Preis dürfte einige Anwender vom Kauf des Programms abhalten.

Kommentare zu diesem Artikel

CyberLink hat eine Aktualisierung für seinen Media-Player PowerDVD veröffentlicht, der auf vielen Notebooks ab Werk installiert ist. Neben einer verbesserten Integration von Sozialen Netzwerken kann Version 12 Inhalte einfacher auf dritte Endgeräte streamen.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
33033
Cyberlink: PowerDVD 12 streamt Inhalte an Fernseher, Tablet und Handy
Cyberlink: PowerDVD 12 streamt Inhalte an Fernseher, Tablet und Handy
CyberLink hat eine Aktualisierung für seinen Media-Player PowerDVD veröffentlicht, der auf vielen Notebooks ab Werk installiert ist. Neben einer verbesserten Integration sozialer Netzwerke kann Version 12 Inhalte einfacher auf dritte Endgeräte streamen.
http://www.netzwelt.de/news/90601-cyberlink-powerdvd-12-streamt-inhalte-fernseher-tablet-handy.html
2012-02-01 16:04:37
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/cyberlink-media-player-software-powerdvd-kuerzlich-neu-aufgelegt-bild-cyberlink11767.jpg
News
Cyberlink: PowerDVD 12 streamt Inhalte an Fernseher, Tablet und Handy