Dual-Core-Prozessor

Samsung Galaxy S Advance: Klassiker mit neuem Innenleben und neuem Design

Samsung hat mit dem Galaxy S Advance eine Neuauflage seines Verkaufsschlagers Galaxy S vorgestellt. Nicht nur die Hardware hat der Hersteller bei dem Modell runderneuert, auch das Design des Klassikers wurde überarbeitet.

?
?

Das Samsung Galaxy S Advance ist ab Februar zunächst in Russland erhältlich. (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy S Advance ist ab Februar zunächst in Russland erhältlich. (Bild: Samsung)

Im Inneren des Galaxy S Advance arbeitet ein ein Gigahertz starker Dual-Core-Prozessor. Die Kamera auf der Rückseite bietet wie beim Original eine maximale Auflösung von fünf Megapixeln. Im Gegensatz zum ursprünglichen Modell spendiert Samsung der Kamera dieses Mal eine LED-Fotoleuchte. Videos nimmt die Kamera aber unverändert maximal mit HD-Auflösung (720p) auf. Der interne Speicher ist wahlweise acht oder 16 Gigabyte groß. Per Speicherkarte lässt er sich um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Das Super-AMOLED-Display ist unverändert vier Zoll groß und bietet eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Als Betriebssystem kommt Android 2.3 zum Einsatz. Designtechnisch fällt das Modell dünner aus als das ursprüngliche Galaxy S. So misst das Gehäuse in der Tiefe nur noch knapp 9,7 statt 9,9 Millimeter.

Werbung

Marktstart in Russland

Das Samsung Galaxy S Advance wird laut Hersteller ab Februar zunächst in Russland erhältlich sein und soll dann schrittweise in weiteren Ländern weltweit erscheinen. Ob auch Deutschland dazu gehören wird, ist noch unklar. Eine unverbindliche Preisempfehlung für das Modell nennt Samsung ebenfalls noch nicht.

Anzeige

Vom ursprünglichen Galaxy S hat Samsung rund zehn Millionen Exemplare verkauft. Mit dem Galaxy S Plus hatte der Hersteller zuletzt bereits schon einmal eine leicht überarbeitete Variante des Verkaufsschlagers präsentiert. Hinzu kommt noch eine Variation des ursprünglichen Modells mit einem Super-Clear-LC-Display anstelle eines Super-AMOLED-Displays.

Mehr zum Thema »

Testberichte zu den erwähnten Produkten

Samsung Galaxy S
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 159.00
Samsung Galaxy S im Test

Sechs Buchstaben, mit einem fetten "Super" davor, sind die Stars des Samsung Galaxy S. Die Rede ist vom Super-AMOLED-Display. Noch nie zuvor trat ein Smartphone mit solch einem guten Bildschirm an, dem Klassenprimus Apple iPhone das Fürchten zu lehren. ~ Michael Knott

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Samsung Galaxy S Plus
Bestes Angebot bei:
Amazon Marketplace
für 288.99
Samsung Galaxy S Plus im Test

Vom Galaxy S verkaufte Samsung über 10 Millionen Einheiten. Trotz des Nachfolgers Galaxy S2 lässt der Hersteller das Modell aber nicht auslaufen, sondern bringt es in einer verbesserten Variante als Galaxy S Plus erneut auf den Markt. ~ Jan Kluczniok

Kompletten Testbericht lesen oder Video anschauen

Links zum Thema