Sie sind hier:
  • Notebook
  • Ultrabook-Tablet-Mix: Lenovo IdeaPad Yoga im Kurztest
 

Ultrabook-Tablet-Mix: Lenovo IdeaPad Yoga im Kurztest
Mit Windows 8

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Lenovo präsentiert mit dem IdeaPad Yoga ein Ultrabook, das sich durch ein um 360 Grad drehbares Display in einen Tablet-PC verwandeln lässt. In Kombination mit Microsoft Windows 8 präsentiert sich das Modell im Kurztest als vielversprechendes Convertible.

Bereits seit Längerem versuchen verschiedene Hersteller Tablets und Laptops miteinander zu verschmelzen. Wirklich gelungene Lösungen gibt es in der Klasse der Convertibles aber kaum. Lenovo präsentiert nun mit dem IdeaPad Yoga ein Ultrabook, das sich durch einen um 360 Grad drehbaren Bildschirm in einen Tablet-PC verwandeln lässt. Die Idee ist nicht neu, der Hersteller hat aber Lösungen für wesentliche Probleme bisheriger Convertibles gefunden.

Das Lenovo IdeaPad Yoga ist ein Ultrabook, das sich auch als Tablet nutzen lässt.

Tablets sind leicht und handlich, Notebooks oft klobig und schwer. Dementsprechend wirken viele Convertibles im Tablet-Modus eher wie ein Flachcomputer aus der Steinzeit. Nicht so das Lenovo IdeaPad Yoga: Der von Lenovo gewählte Ultrabook-Formfaktor macht das Convertible äußerst kompakt. An der dicksten Stelle misst das Modell gerade einmal 16,9 Millimeter, damit ist das Lenovo IdeaPad Yoga beispielsweise fast 12 Millimeter dünner als aktuelle Window-Convertibles wie das Dell Inspirion Duo. Das Gewicht liegt mit 1,47 Kilogramm ebenfalls nur knapp über der Ultrabook-Konkurrenz und unterbietet andere Convertibles spielend.

Das zweite Convertible-Problem hat Microsoft für Lenovo gelöst. Das IdeaPad Yoga wird mit Windows 8 ausgeliefert werden, der ersten Windows-Version, die für Tablet-PCs und die Steuerung mit den Fingern optimiert sein soll. Andere Hersteller standen bislang immer vor dem Dilemma, dass Windows als Tablet-Betriebssystem kaum zu gebrauchen war, weshalb sie das Microsoft-System im Tablet-Modus mit eigenen, mehr oder weniger gelungenen Nutzeroberflächen überzogen.

Tablet im Standmodus

Fairerweise sei aber gesagt, dass sich auch das Lenovo IdeaPad Yoga nur bedingt als Tablet-PC einsetzen lässt: Beim längeren Halten des Ideapad Yoga werden dem Nutzer die Arme trotz des vergleichsweise geringen Gewichts lahm - aktuelle 10,1-Zoll-Tablets wiegen schließlich nur knapp ein Viertel so viel wie Lenovos Ultrabook-Tablet-Mix. Das Display ist mit 13,1 Zoll für ein Tablet zudem nahezu riesig.

Ein vollwertiger Tablet-Ersatz ist das Lenovo IdeaPad Yoga also nicht. Der Klappmechanismus ist aber so stabil, dass der Nutzer das IdeaPad Yoga ähnlich wie ein Apple iPad 2 mit Magic Cover aufstellen kann - damit wird das IdeaPad Yoga im heimischen Wohnzimmmer doch noch zum Tablet-Ersatz. Bedienen lässt es sich in diesem Modus sogar mit bis zu zehn Fingern.

Stabile Scharniere, Handballenauflage aus Kunstleder

Wer Angst hat, das ständige Gedrehe des Displays schade den Scharnieren des IdeaPad Yoga, den kann Lenovo beruhigen: In den Testlabors überstanden die Scharniere Ausdauertests mit bis zu 30.000 Klappzyklen hintereinander problemlos.

Sollte der Nutzer das IdeaPad Yoga als Tablet liegend auf dem Tisch nutzen, muss er auch keine zerkratzten Flächen fürchten. Lenovo hat den Bereich um die Tastatur zur Sicherheit mit einem Lederimitat überzogen. Das sorgt gleichzeitig  für eine angenehme Haptik beim Schreiben und verhindert im Tablet-Modus, dass das Gerät auf dem Tisch rutscht. Die Auflage hebt zudem das Convertible soweit von der Tischplatte ab, dass nicht ungewollt Tasten gedrückt werden. Lenovo will zusätzlich noch Schutzhüllen anbieten, die beim Halten des IdeaPad Yoga als Tablet die Tastatur verdecken.

Lenovo IdeaPad Yoga

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Das Lenovo IdeaPad Yoga ist ein 13,1 Zoll großes Ultrabook. (Bild: netzwelt)

Unter der Haube bietet das Lenovo IdeaPad Yoga die typische Ultrabook-Ausstattung: Im Inneren werkelt ein Intel Core i7-Prozessor. Das Display misst wie erwähnt 13,1 Zoll und bietet eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln. Der Arbeitsspeicher ist je nach Ausführung bis zu acht Gigabyte groß. Zum Ablegen von Bildern, Dokumenten, Musik und Videos stehen dem Nutzer 256 Gigabyte SSD-Speicher zur Verfügung. Die Akkulaufzeit liegt bei acht Stunden und damit etwas unter den Werten normaler Tablet-PCs. Weitere technische Daten hält Lenovo noch zurück.

Preis und Verfügbarkeit

Das Lenovo IdeaPad Yoga soll zusammen mit Windows 8 vorraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2012 auf den Markt kommen. Ob das Modell auch in Deutschland angeboten wird, will der Hersteller in den nächsten Wochen entscheiden. Eine unverbindliche Preisempfehlung für den deutschen Markt gibt es dementsprechend noch nicht. In den USA soll der Convertible für 1.199 US-Dollar in die Läden kommen.

Fazit

Das Lenovo IdeaPad Yoga ist ein vielversprechender Convertible. Es bleibt jedoch abzuwarten, inwieweit sich das fertige Windows tatsächlich als Tablet-Betriebssystem eignet. Hält Microsoft sein Versprechen und Windows 8 lässt sich auch vernünftig mit dem Finger steuern, erhalten Nutzer mit dem Lenovo IdeaPad Yoga ein Ultrabook mit Tablet-Funktion ohne Aufpreis.

Kommentare zu diesem Artikel

Lenovo präsentiert mit dem IdeaPad Yoga ein Ultrabook, das sich durch ein um 360 Grad drehbares Display in einen Tablet-PC verwandeln lässt. In Kombination mit Microsoft Windows 8 präsentiert sich das Modell im Kurztest als vielversprechendes Convertible.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Ultrabook-Tablet-Mix: Lenovo IdeaPad Yoga im Kurztest

    ... Kunstleder ...

    Zumindest wurde es uns als Kunstleder vorgestellt. Und dass sie dem Kunden echtes Leder als Kunstleder unterjubeln, das ja viel teurer ist als Kunstleder, weil sie Angst vor einer Überpopulation von Kühen haben, halte ich für eher unwahrscheinlich ;) Ja. Das ist künstlich hergestelltes Leder-Imitat.
  • fueller72 schrieb Uhr
    AW: Ultrabook-Tablet-Mix: Lenovo IdeaPad Yoga im Kurztest

    Wisst ihr sicher, dass es Kunstleder ist? Ein Gerät mit echtem Leder würde sich wohl kaum "Yoga" nennen... Ob Lenovo das weiß, bezweifle ich datürlich.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
32745
Ultrabook-Tablet-Mix: Lenovo IdeaPad Yoga im Kurztest
Ultrabook-Tablet-Mix: Lenovo IdeaPad Yoga im Kurztest
Das Lenovo IdeaPad Yoga umgeht dank Ultrabook-Bauweise und Windows 8 die typischen Probleme bisheriger Convertibles.
http://www.netzwelt.de/news/90289-ultrabook-tablet-mix-lenovo-ideapad-yoga-kurztest.html
2012-01-13 20:19:51
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2012/lenovo-ideapad-yoga-ultrabook-tablet-nutzen-laesst-bild-netzwelt11261.png
News
Ultrabook-Tablet-Mix: Lenovo IdeaPad Yoga im Kurztest