Clips von Youtube & Co. auf den Rechner spielen

Freeware der Woche: Videos herunterladen und konvertieren mit TubeBox

Das kostenlose TubeBox sucht, lädt und konvertiert Videos von Onlineportalen wie YouTube, Clipfish und MyVideo, aber auch aus den Mediatheken von Pro 7 und Kabel 1. Auf Wunsch kann auch nur die Audiospur eines Clips auf den Recher gespielt werden. 

?
?

TubeBox macht das Laden von Onlinevideos zum Kinderspiel. (Bild: netzwelt)
TubeBox macht das Laden und Umwandeln von Onlinevideos zum Kinderspiel. (Bild: netzwelt)
Anzeige
Werbung

Das Herunterladen eines Onlinevideos kostet häufig Zeit: Erst muss es gefunden und dann irgendwie auf die Festplatte gebracht werden. Ist dies geschafft, liegt es nicht selten in einem unbrauchbaren Format vor. Tubebox löst diese Probleme auf einen Schlag.

Videos schnell suchen, laden und konvertieren

In der linken Seitenleiste kann zunächst nach Stichworten gesucht werden und die Suche mithilfe des Aufklappmenüs "Anbieter" auf einzelne Portale beschränkt oder auf alle Portale ausgedehnt werden. Nach einem Klick auf "Suchen" geht Tubebox an die Arbeit und listet alle Funde im Anzeigebereich auf. Bei besonders vielen Treffern werden die Ergebnisse auf mehreren Seiten angezeigt, die über die Schaltflächen in der linken Seitenleiste durchgeblättert werden können.

Tipp: Über den sogenannten "Erwachsenenmodus" in "Optionen" werden in TubeBox enthaltene Porno-Portale von der Suche ausgeschlossen.

Nach einem Doppelklick auf einen interessanten Eintrag bietet die Freeware eine Vorschaufunktion. Ist es das gewünschte Video, kann der Download nun mit einem Klick auf "Herunterladen" in der linken Seitenleiste eingeleitet werden. Zuvor bietet Tubebox verschiedene Optionen an: So kann das Video ohne Umwandlung direkt auf den Rechner geladen oder nach dem Download in ein gewünschtes Format konvertiert werden. Dadurch läuft der Clip auch auf iPod, PS3 oder Xbox. Außerdem kann das Herunterladen auf die Audiospur begrenzt werden.

TubeBox kostenlos auf netzwelt herunterladen

Die Freeware bietet einfache Bedienung und erspart dank der integrierten Suche, dem Downloader und Konvertierer viel Zeit beim Laden von Online-Videos. Der Konvertierer zählt jedoch nicht zu den schnellsten. Tubebox arbeitet unter Windows 2000 bis 7, belegt 13 Megabyte Festplattenspeicher und benötigt das installierte .NET-Framework ab 3.5.

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Smartphone Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...



Forum