Sie sind hier:
 

CES: Belkin stellt Adapter für Heimautomatisierung vor Kontrolle per Smartphone-App

SHARES

Die neue Reihe besteht zunächst aus zwei Adaptern, die per App steuerbar sind. Haushaltsgeräte lassen sich so etwa via WLAN ein- und ausschalten.

Mit einer Reihe von Adaptern will Belkin die Automatisierung von Haushaltsgeräten vereinfachen. Zu den auf der CES vorgestellten Schaltzentralen gehört ein An- und Ausschalter und ein Bewegungssensor. Per Smartphone können die Adapter bequem gesteuert werden.

Belkin nennt seine Heimautomatisierungsreihe WeMo. Sie besteht zunächst aus zwei Produkten. Zum einen dem WeMo Home Control Switch, der als Ein- und Ausschalter für Geräte im Haushalt fungiert. Zum anderen dem WeMo Bewegungssensor, der auf Bewegungen reagiert.

An beide Geräte können alle möglichen Haushaltsgeräte angeschlossen werden, etwa die Kaffeemaschine, HiFi-Anlage oder die Stehlampe im Wohnzimmer. Voraussetzung zur Heimautomatisierung mit den Belkin-Adaptern ist allerdings eine Steckdose, in die die Schaltzentralen gesteckt werden, sowie ein funktionierendes WLAN-Netz. Über WLAN kann man per Smartphone-App für iOS und Android auf die Adapter zugreifen, diese programmieren und steuern.

WeMo Home Control Switch - per App steuerbarer Adapter für Haushaltsgeräte. (Quelle: Belkin)

Weitere Adapter sollen folgen

Auf diese Weise sind verschiedene Szenarien zur Heimautomatisierung denkbar: Die Kaffeemaschine brüht etwa nach einem per App definierten Zeitplan Kaffee, das Licht im Wohnzimmer schaltet sich automatisch ein, wenn man den Raum betritt - und es schaltet sich aus, wenn man die Stube verlässt. Auch sind mit dem WeMo Control Switch Kombinationen für WLAN-fähige Geräte möglich. Ist der Wecker mit einem WLAN-Modul ausgerüstet, könnte man die Kaffeemaschine so einstellen, dass sie sich automatisch einschaltet, sobald der Weckruf ertönt.

Belkin rühmt sich, mit seiner WeMo-Reihe eine einfache "Plug-and-Play-Lösung" entwickelt zu haben, die einfacher funktionieren soll als die bisweilen komplexen Allround-Installationen zur Heimautomatisierung. Weitere Produkte der Serie sind bereits in der Entwicklung, etwa ein Garagentüröffner, ein Türschloss und ein Baby-Monitor.

Der WeMo Home Control Switch und der Bewegungssensor sind in den USA ab März, in Europa ab Juni erhältlich. Der WeMo Home Control Switch kostet rund 50 Euro, der Bewegungssensor knapp 60 Euro

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "CES: Belkin stellt Adapter für Heimautomatisierung vor" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Alexander Zollondz
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by