Kurz vor der Fertigstellung

Tokio Sky Tree: Der größte Turm der Welt

Der Tokio Sky Tree wird bald der höchste Fernsehturm der Welt sein. Auf der Baustelle in der Nähe des Touristenmagneten Asakusa und dem dazugehörigen Kaminarimon werden derzeit die letzten Arbeiten getätigt. Die offizielle Eröffnung findet am 22. Mai diesen Jahres statt. Von außen sieht der Turm jedoch bereits jetzt fertig aus.

?
?

Der Tokio Sky Tree ist schon fast fertig. (Bild: Kenplatz/Nikkei)
Der Tokio Sky Tree ist schon fast fertig. (Bild: Kenplatz/Nikkei)
Werbung

Mit seinen 634 Metern ist der Sky Tree doppelt so hoch wie das derzeitige Wahrzeichen von Tokio, der Tokio Tower, und der höchste Fernsehturm der Welt. Bisher hielt diesen Rekord mit einer Höhe von 600 Metern der Canton Tower in der chinesischen Stadt Guangzhou.

Digitale Übertragung

Während der Tokio Tower mit seinen etwas über 332,6 Metern in seiner Konstruktion noch stark an den Pariser Eiffelturm erinnert, entfernt sich der neue Turm von diesem Design. Die spektakuläre Höhe soll dabei eine ungestörte digitale Übertragung gewährleisten. Fünf private Fernseh- und Rundfunkanstalten mit Sitz in der japanischen Hauptstadt sowie der staatliche Sender NHK werden den Sky Tree für ihre Übetragungen nutzen.

Anzeige

Tokio Skytree

  • Bild 1 von 5
  • Bild 2 von 5
  • Bild 3 von 5
  • Bild 4 von 5
  • Bild 5 von 5

Wie die japanische Tageszeitung Nihon Keizai Shinbun (Nikkei) berichtet, wird der Turm vom Unternehmen Tobu Tower Sky Tree betrieben, einer Tochtergesellschaft von Tobu Railway. Insgesamt kostete der Bau ungefähr 65 Milliarden Yen, was einer Summe von etwa 630 Millionen Euro entspricht. In 350 und 450 Meter Höhe verfügt der Sky Tree über jeweils eine Aussichtsplattform, auf der sich Restaurants und Geschäfte befinden.

Der Turm, der in direkter Nachbarschaft zum ähnlich bekannten Asahi Beer Tower steht, soll nach seiner Fertigstellung im Mai fünf Millionen Besucher pro Jahr in die Gegend um Askakusa locken.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema