Sie sind hier:
 

Microsoft So.cl: So funktioniert das neue Soziale Netzwerk
Überblick aller Funktionen des Facebook-Konkurrenten

von Markus Franz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Obwohl Facebook und Twitter das Web 2.0 schon unter sich aufgeteilt haben, versucht sich Microsoft an der Entwicklung einer eigenen Plattform. Netzwelt gibt einen Überblick, was sich mit So.cl alles anstellen lässt.

Netzwelt zeigt, welche Funktionen das neue Netzwerk So.cl bietet. (Quelle: Screenshot)

Facebook und Twitter sind die beiden größten Sozialen Netzwerke, andere Plattformen haben praktisch kaum eine Chance mehr. Microsoft betrachtet sein neues Angebot unter dem Namen So.cl daher auch eher als Ergänzung, denn als Ersatz für Facebook. Netzwelt zeigt, was Nutzer mit So.cl alles anstellen können.

Microsoft ist zwar an Facebook beteiligt, das Soziale Netzwerk wird dem Unternehmen aber immer gefährlicher. Das dürfte einer der Gründe dafür gewesen sein, dass So.cl aus der Taufe gehoben wurde: Obwohl es offiziell nicht als Konkurrenz zu Facebook angepriesen wird, sieht es ihm dennoch verblüffend ähnlich.

Neues Konto

So.cl ist ein Projekt von Microsoft Research, das nach offiziellen Informationen nur für die Forschung eingesetzt werden soll - es könnte aber gut sein, dass es als Grundlage für ein offizielles Netzwerk aus dem Hause Microsoft genutzt werden wird. Für die Anmeldung bei So.cl ist ein Konto bei Facebook erforderlich.

Nutzer können So.cl derzeit nur mit einem Facebook-Konto nutzen. (Quelle: Screenshot)

Die Einladung

Microsoft hält sich bei So.cl derzeit noch bedeckt und macht das Netzwerk noch nicht der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Stattdessen benötigen Nutzer eine Einladung des Entwickler-Teams, die aber häufig schon nach wenigen Stunden zugesendet wird. Mit ihr können neue Nutzer ihre Anmeldung dann abschließen.

So.cl setzt voraus, dass der Nutzer vor der Anmeldung eingeladen wurde. (Quelle: Screenshot)

Neue Freunde

Sobald sich ein Nutzer das erste Mal erfolgreich bei So.cl anmeldet hat, werden ihm andere Teilnehmer vorgeschlagen, die er als Freunde hinzufügen kann. Dieser Aufforderung sollte jeder nachkommen, da nur so So.cl sofort sinnvoll eingesetzt werden kann. Das Verlinken bedarf keiner Bestätigung des Gegenübers.

Nach der Anmeldung können Nutzer direkt neue Freunde verlinken. (Quelle: Screenshot)

So.cl Startseite

So.cl erinnert auf den ersten Blick stark an Facebook. Besonders die Aufteilung in drei Spalten für Navigation, Pinnwand und andere Informationen dürfte den meisten Benutzern bekannt vorkommen. Im Gegensatz zum Marktführer stehen bei So.cl aber nicht Texte, sondern Bilder im Vordergrund.

Die Startseite von So.cl erinnert stark an Facebook. (Quelle: Screenshot)

Feed und Inhalt

Jeder Teilnehmer des Netzwerks besitzt eine Pinnwand, auf der er beliebige Inhalte bereitstellen kann. Dazu gehören zum Beispiel neue Webseiten, einfache textuelle Inhalte, Bilder und Filme. Dritte Nutzer können die Pinnwand ihrer Freunde kommentieren und die dortigen Inhalte mit passenden Tags versehen.

Auch der Feed und seine Inhalte erinnern an andere Soziale Netzwerke. (Quelle: Screenshot)

Suche und Tags

In So.cl spielt die Suchfunktion eine noch größere Rolle als bei Facebook und Twitter: Inhalte werden mit ihr erst sichtbar für andere Nutzer, die Qualität der Suchergebnisse steht und fällt mit den richtigen Tags. Nutzer können ihre Anfragen damit sehr schnell erweitern und eingrenzen, was die Suche sehr bequem macht.

Die Suche spielt eine zentrale Rolle in So.cl. (Quelle: Screenshot)

Kontoverwaltung

Die Kontoverwaltung von So.cl ist derzeit noch sehr einfach gehalten, da die wichtigsten Informationen über den Nutzer ja aus Facebook übernommen werden. Es lässt sich immerhin einstellen, wann So.cl den Nutzer per E-Mail über ein bestimmtes Ereignis informiert und welche Einstellungen für die Privatsphäre gelten.

Die Verwaltung von So.cl bietet nur wenige Optionen. (Quelle: Screenshot)

Parties per Video

Offenbar hat sich Microsoft bei der Entwicklung von So.cl auch vom Erfolg der zahllosen Videoplattformen im Netz inspirieren lassen: Nutzer können mit Freunden eine Videoparty starten und diskutieren, was sie gesehen oder gefunden haben. Im netzwelt-Test sorgte die Funktion allerdings für allerlei Fehlermeldungen.

Videoparties sind ein wichtiger Bestandteil des Netzwerks. (Quelle: Screenshot)

Freunde einladen

Jeder Nutzer, der sich erfolgreich bei So.cl angemeldet hat, kann standardmäßig bis zu fünf andere Personen einladen. Es ist möglich, dazu direkt eine Meldung auf der eigenen Facebook-Pinnwand zu posten oder Freunde und Bekannte alternativ per E-Mail einzuladen. Eine Bereitstellung auf Twitter ist nicht möglich.

Jeder Nutzer kann bis zu fünf Freunde zu So.cl einladen. (Quelle: Screenshot)
Kommentare zu diesem Artikel

Obwohl Facebook und Twitter das Web 2.0 schon unter sich aufgeteilt haben, versucht sich Microsoft an der Entwicklung einer eigenen Plattform. Netzwelt gibt einen Überblick, was sich mit So.cl alles anstellen lässt.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
32557
Microsoft So.cl: So funktioniert das neue Soziale Netzwerk
Microsoft So.cl: So funktioniert das neue Soziale Netzwerk
Obwohl Facebook und Twitter das Web 2.0 schon unter sich aufgeteilt haben, versucht sich Microsoft an der Entwicklung einer eigenen Plattform. Netzwelt gibt einen Überblick, was sich mit So.cl alles anstellen lässt.
http://www.netzwelt.de/news/90088-microsoft-so-cl-so-funktioniert-neue-soziale-netzwerk.html
2012-01-03 10:24:18
News
Microsoft So.cl: So funktioniert das neue Soziale Netzwerk