Sie sind hier:
  • Notebook
  • Samsung Chronos 700Z5A im Test: Hochwertiges Notebook mit mattem Bildschirm
 

Samsung Chronos 700Z5A im Test: Hochwertiges Notebook mit mattem Bildschirm Core i7-Prozessor und Radeon-Grafikkarte

SHARES

Durch den schmalen Rahmen um den matten Bildschirm herum fällt das Samsung 700Z5A nicht so groß aus wie andere 15,6-Zoll-Notebooks. Das Schreiben auf der Tastatur gestaltet sich trotzdem angenehm.

Nach dem Umbau der Notebook-Serien bei Samsung gehört das Chronos 700Z5A zu den Top-Modellen des Unternehmens - hinter den superflachen Geräte der 9er-Serie. Der Laptop steckt in einer hochwertigen Aluminiumhülle und verfügt über einen besonders schmalen Rahmen um den Bildschirm herum. In der getesteten Konfiguration verfügt der Rechner über flotte Hardware, die für die meisten Anwendungen völlig ausreicht.

Samsung 700Z5A

Matter Bildschirm mit schmalen Rahmen

Samsung stattet das Chronos 700Z5A mit einem 15,6 Zoll großen Bildschirm aus, der von einem besonders dünnen Rahmen umgeben ist, wodurch das Notebook etwas kleiner ist als andere Modelle mit der gleichen Monitorgröße. Die matte Anzeige mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln strahlt zwar nicht so farbkräftig wie ein spiegelndes Display, eignet sich aber besser zum Arbeiten im Freien.

Als Prozessor verbaut Samsung in der getesteten Konfiguration 700Z5A-S03 einen mit 2,2 Gigahertz getakteten Intel Core i7 2675QM im 700Z5A. Für die Grafikberechnung ist eine Radeon HD 6750M von AMD zuständig, die bei geringem Rechenaufwand von einem weniger Strom verbrauchenden Intel HD-Grafikchip abgelöst wird.

Samsung 700Z5A im Test

In dem Chronos-Notebook stecken acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Hybrid-Festplatte mit einem herkömmlichen Speicherlatz von 750 Gigabyte für Daten und einem acht Gigabyte großen SSD-Laufwerk, das den Bootvorgang und Programmstarts beschleunigen soll. Samsung installiert auf dem 700Z5A Windows 7 Professional und baut einen DVD-Brenner in den Laptop ein.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Samsung Chronos 700Z5A im Test: Hochwertiges Notebook mit mattem Bildschirm" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

2 Kommentare

  • L.Gerlach schrieb Uhr
    AW: Samsung Chronos 700Z5A im Test: Hochwertiges Notebook mit mattem Bildschirm

    Ein Update auf die neuste Catalyst-Version sollte hier inzwischen Abhilfe schaffen. www.netzwelt.de/download/6036-ati-catalyst.html Das Problem ist in dem Fall die AMD-Technologie PowerExpress gewesen, die nicht immer hundertprozentig entscheiden konnte, wann die volle Leistung erforderlich war und wann nicht. Vor allem dann, wenn das Notebook nicht an eine Steckdose angeschlossen war.

    Ich habe deine Frage an Jan Johannsen, unseren Notebook-Redakteur, weitergegeben. Leider ist er heute nicht da, aber morgen wird er bestimmt die Zeit finden, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. :)
  • Tester101010 schrieb Uhr
    AW: Samsung Chronos 700Z5A im Test: Hochwertiges Notebook mit mattem Bildschirm

    Moin, ich wollte nachfragen, ob die Probleme mit der Grafikkarte reproduzierbar ist. Es sind vermehrt Probleme mit einem Einfrieren des Bildschirms zu lesen. MfG

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Johannsen
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by