Internet- und Smartphone-Dienste

Videos, E-Cards, Fotopostkarten: Weihnachtsgrüße übers Web verschicken

Wer zum Fest nicht bei seiner Familie, Freunden oder Bekannten sein kann, überbringt seine Grußbotschaft mit anderen Mitteln. Ob per Postkarte, E-Card oder MP3 - im Internet stehen originelle Möglichkeiten zur Verfügung. Selbst in Bewegtbildform lassen sich Grüße einfach und schnell versenden.

?
?

Bei Edgar gibt es recht originelle E-Card-Motive. (Bild: Screenshot)
Bei Edgar gibt es recht originelle E-Card-Motive. (Bild: Screenshot)
Anzeige

Beliebt: Grußbotschaften per E-Card

Die fast schon traditionelle Form, Grüße elektronisch zu übermitteln, bieten sogenannte E-Cards. Dazu wählt man auf den Anbieterseiten einfach ein Kartenmotiv aus, gibt die Adresse des Empfängers und eine Grußbotschaft ein.

Den elektronischen Versand übernimmt der Anbieter. Die Nutzung der E-Card-Dienste ist kostenlos. Ein weiterer Vorteil: Bei einigen Services übergibt man ein eigenes Versanddatum. Dann lässt sich der Weihnachtsgruß schon jetzt erstellen - automatisch verschickt wird die Karte aber erst pünktlich zum Fest.

Originelle Motive: Edgar-Karten

Einer der bekanntesten Dienstleister zum Versand von E-Cards ist Edgar. Die hinter dem Service stehende United Ambient Media AG mit Sitz in Hamburg bietet zahlreiche Postkartenmotive für den Versand übers Netz an - klassische Bilder mit dem Weihnachtsmann und einem einfachen "Merry Christmas", aber überwiegend originellere, lustige, häufig im Comicstil gestaltete Ideen.

Zum Versand der E-Cards wählt man eine Vorlage aus und beschriftet diese entsprechend mit der Empfänger-Adresse. Alternativ kann man seine E-Card auch mit einem persönlichen Foto erstellen.  Als Hintergrundmotiv dient entweder ein Archivfoto aus der Edgar-Bibliothek, ein selbst hochgeladenes Bild oder eine Webcam-Aufnahme.

Der sogenannte Postamt-Service von Edgar bietet zusätzlichen Mehrwert: Nach kostenloser Anmeldung ist die Weiterleitung von E-Cards an bis zu zehn Empfänger gleichzeitig möglich. Auch das Abspeichern von favorisierten Grußkarten wird angeboten. Eigene Fotos, Videos oder Flash-Filme lädt man im Postamt bei Bedarf hoch und schickt diese an Kollegen, Bekannte, Freunde oder Familienmitglieder.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Betriebssystem Kommentar Was Microsoft Linux verdankt

Das Microsoft-Imperium scheint zu schrumpfen. An einer Monopolstellung hält das Unternehmen aber fest: Der Desktop-PC-Markt bleibt in der Hand von...

Business Ausprobiert 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad

Das mondopad von Infocus ist ein Riesen-Tablet und Videokonferenz-Lösung in Einem. Netzwelt konnte das Gerät, das derzeit knapp 6.000 Euro...



Forum