Ab Januar 2012 erhältlich

Meizu MX: Dual-Core-Smartphone mit Retina-Display

Der chinesische Hersteller Meizu hat ein neues Flaggschiff-Modell enthüllt. Das Meizu MX wird ab Januar 2012 in China erhältlich sein und bietet einen 1,4 Gigahertz starken Dual-Core-Prozessor. Für deutsche Meizu-Fans interessant: Das Smartphone unterstützt auch HSPA+, für den Betrieb hierzulande ist also nur eine Micro-SIM-Karte erforderlich.

?
?

Das Meizu MX ist das neue Flaggschiff-Modell des Herstellers. (Bild: Meizu)
Das Meizu MX ist das neue Flaggschiff-Modell des Herstellers. (Bild: Meizu)
Werbung

Das Smartphone bietet ein vier Zoll großes Display, das eine Auflösung von 960 x 640 Pixeln bietet. Meizu ist damit einer der ersten Hersteller, die Apples Retina-Display sehr nahe kommen. Das 3,5 Zoll große Display des Apple iPhone 4S bietet eine Pixeldichte von 326 Pixeln pro Inch (ppi), das Meizu MX erreicht aufgrund des größeren Displays nur 292 ppi. Der interne Speicher des Smartphones ist 16 Gigabyte groß, der Arbeitsspeicher umfasst einen Gigabyte.

Auf der Rückseite verbaut der Hersteller eine 8-Megapixel-Kamera samt LED-Fotoleuchte sowie der Möglichkeit, Videos in Full-HD aufzunehmen. Erhältlich sein wird das Meizu MX ab dem 1. Januar 2012 in China für umgerechnet circa 352 Euro. Erste Gerüchte um das Modell hatte es bereits im April gegeben. 

Ideenstreit mit Apple

Mit dem Meizu MX will der chinesische Hersteller den ersten Schritt in den internationalen Markt tätigen. Unter anderem plant Meizu auch, einen Store in Hong Kong zu eröffnen. Bislang war Meizu fast ausschließlich in China tätig.

Das Unternehmen ist international vor allem durch Streitereien mit Apple bekannt. Obowohl nahezu alle Meizu-Produkte verblüffende Ähnlichkeit zu Apple-Geräten aufweisen, weist Firmenchef Jack Wong stehts den "Copy Cat"-Vorwurf zurück und reklamiert Designideen aus Cupertino für sich. Apple selbst hat aber unter anderem den Verkauf des Meizu M8 gerichtlich stoppen lassen.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum