Mit Status-LED für die Handtasche

Zubehör all inclusive: HTC Rhyme im Test

Keine Anrufe mehr verpassen, nicht lange nach dem Handy in der Handtasche suchen, kein langwieriges Entwirren von Kopfhörerkabeln, einfaches Aufladen ohne große Steckerei - das alles verspricht HTC den Nutzern des HTC Rhyme. Intelligentes Zubehör soll es möglich machen. Das Beste: Die Accessoires legt HTC dem Gerät gleich kostenfrei bei.

?
?



HTC Rhyme: Das HTC Rhyme will am Markt nicht nur mit Design und leistungsfähiger Hardware bestehen, sondern dem Nutzer das Leben auch durch intelligentes Zubehör erleichtern. Zum Video: HTC Rhyme

Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Keine Musik mit Rhyme Charme
  2. 2Kein Kabelsalat mit Docking-Station und Headset
  3. 3Technisch top
  4. 4Videokamera mit Zeitlupen-Funktion
  5. 5Update auf Android 4.0 fraglich
  6. 6Fazit
Werbung

In den Karton des HTC Rhyme passen locker zwei handelsübliche Smartphones. Denn HTC hat dem Modell reichlich Zubehör beigelegt. Muss man für andere Handys Schutzhülle und Dockingstation erst separat erwerben, gehören sie beim HTC Rhyme zum Lieferumfang - und in der Box befindet sich sogar noch mehr: Ein Rhyme Charm genannter Kubus informiert via Lichtsignale über eingehende Anrufe und Nachrichten auf dem Smartphone. Gedacht ist dies vor allem für weibliche Nutzer, die das HTC Rhyme unterwegs in ihrer Handtasche verstauen. Dank Rhyme Charm sollen sie dennoch keinen Anruf verpassen.

Der Kubus wird über den Kopfhöreranschluss mit dem Handy verbunden und dann an Tasche oder Jacke angesteckt. Geht ein Anruf oder eine Nachricht ein, blinkt er. Langes Wühlen in der Tasche nach dem Handy wird mit dem Rhyme Charm ebenfalls überflüssig. Denn es kann einfach am Kubus-Kabel aus der Tasche gezogen werden. HTC hat das Kabel des Rhyme Charm mit einem entsprechenden Zugschutz versehen. Im Test entpuppten sich Kabel und die Verbindung zwischen Kabel und Gerät als äußert robust. Ein praktisches Helferlein also für die Damenwelt.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Online-Service Nach ARD-Reportage Mitarbeiter verteidigen Amazon

Die schlechten Arbeitsbedingungen bei Amazon beherrschen momentan die Schlagzeilen. Doch offenbar hat der Online-Versandhändler als Arbeitgeber...



Forum