Ice Cream Sandwich fraglich

Motorola Atrix: Gingerbread-Update steht bereit

Motorola veröffentlicht ein Gingerbread-Update für das Motorola Atrix. Neben einer Variante für die freiverkäuflichen Modelle steht auch eine Aktualisierung für Atrix-Geräte mit Vodafone-Branding bereit. Ob das Motorola Atrix darüber hinaus auch ein Update auf Android 4.0 erhalten wird, ist derzeit aber fraglich.

?
?

Das Motorola Atrix läuft nun mit Android 2.3.4. (Bild: netzwelt)
Das Motorola Atrix läuft nun mit Android 2.3.4. (Bild: netzwelt)
Werbung

Das Update wird kabellos über WLAN oder das Mobilfunknetz eingespielt. Nutzer erhalten eine Benachrichtigung, sobald das Update für ihr Mobiltelefon verfügbar ist. Motorola empfiehlt die Installation über eine WLAN-Verbindung. Weiterhin sollte der Handy-Akku zu mindestens fünfzig Prozent geladen sein und eine aktive SIM-Karte sollte sich im Telefon befinden. Sind diese Voraussetzungen gegeben, müssen Nutzer für die Installation nur den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Es ist ratsam, vorab ein Back-up der wichtigsten persönlichen Daten zu machen.

Derzeit kein Ice Cream Sandwich-Update geplant

Nach der Installation läuft das Motorola Atrix mit der Android-Version 2.3.4, statt mit Android 2.2. Die Android-Version 2.3.4 schließt eine Sicherheitslücke im System und bringt unter anderem eine verbesserte virtuelle Tastatur sowie eine überarbeitete Nutzeroberfläche mit sich. Darüberhinaus hat Motorola weitere, kleinere Verbesserungen und Sicherheitspatches am System vorgenommen. Die Firmware-Version nach dem Update lautet 45.31.0.

Fraglich ist, ob das Motorola Atrix auch ein Update auf Android 4.0 erhalten wird. Bislang hat Motorola Ice Cream Sandwich lediglich für das Motorola Xoom und das Motorola Razr sowie die US-Handys Droid Razr und Droid Bionic versprochen. Zudem hat der Hersteller zuletzt mit dem Motorola Atrix 2 auch bereits einen Nachfolger für das Modell vorgestellt.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema



Forum