Bis zu zwölf Stunden Videowiedergabe in HD möglich

Nvidia Tegra 3: Willkommener Leistungsschub für Handy und Tablet-PC

Nvidia bringt mit seinem Tegra 3-Chipsatz den ersten Quad-Core-Prozessor für Handys und Tablet-PCs auf den Markt. Der Chip soll den mobilen Geräten nicht nur mehr Rechenpower verleihen und eine bessere Grafikdarstellung ermöglichen, sondern auch die Akku-Laufzeit der Geräte deutlich steigern.

?
?

Nvidia will mit dem Tegra 3-Chipsatz die Akku-Laufzeit von mobilen Geräten erhöhen. (Bild: Nvidia)
Nvidia will mit dem Tegra 3-Chipsatz die Akku-Laufzeit von mobilen Geräten erhöhen. (Bild: Nvidia)
Anzeige
Werbung

Die Akku-Laufzeit vor allem von aktuellen High-End-Smartphones ist einer der wenigen Schwachpunkte der Geräte. Bei normaler Nutzung reicht eine Akkuladung in der Regel nur, um über den Tag zu kommen, abends müssen die Geräte wieder an die Steckdose. Damit soll nun Schluss sein: Nvidia verspricht bei seinem neuen mobilen Chipsatz Tegra 3 nicht nur eine bis zu dreimal bessere Grafikleistung gegenüber dem Vorgänger, sondern auch 61 Prozent mehr Akku-Leistung. Dadurch sollen bis zu zwölf Stunden Videowiedergabe in HD möglich sein. Zum Vergleich: Apples iPad 2 schafft hier nur zehn Stunden. 

Erreicht wird dies durch eine neue System-Architektur: Der Tegra 3-Chipsatz enthält neben den vier Hauptkernen einen weiteren zur Unterstützung. Stehen nur wenig rechenintensive Aufgaben an, werden diese vom Hilfskern übernommen, der besonders stromsparend arbeitet. Die anderen sind in diesem Zustand deaktiviert und werden nur bei aufwendigen Aufgaben hinzugeschaltet.

Erste Produkte von Asus und HTC?

Als einer der ersten Hersteller wird Asus mit dem Eee Pad Transformer Prime noch vor Weihnachten einen Tablet-PC mit Tegra 3-Chipsatz veröffentlichen. "Der Tegra 3-Chipsatz ist ein Wunder. Die Quad-Core-CPU, die zwölfkernige GeForce-GPU und die vSMP Technologie sind revolutionär. Wir haben eng mit Nvidia zusammen gearbeitet, um das ultimative Tablet zu bauen - das Eee Pad Transformer Prime wird den Nutzern eine magische, kompromisslose Erfahrung bieten", sagte Asus-Chef Jerry Shen.

Welcher Hersteller dagegen als erstes ein Handy mit Quad-Core-Prozessor vorstellen wird, lässt Nvidia noch offen. Gerüchten zufolge arbeitet HTC an einem entsprechenden Gerät mit dem Codenamen Edge. Das erste Dual-Core-Handy hatte LG mit dem Optimus Speed im Dezember 2010 vorgestellt.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema