Sie sind hier:
  • Software
  • Google+-App und Google Reader: Neue Versionen verfügbar
 

Google+-App und Google Reader: Neue Versionen verfügbar
Aufgeräumte Oberfläche

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Google aktualisiert die Google+-App für Android und den Google Reader und spendiert den Programmen eine übersichtlichere Oberfläche. Einige Funktionen gehen nach dem Update aber verloren.

Google hat eine neue Version der Android-App für das Soziale Netzwerk Google+ sowie eine neue Version seines RSS-Aggregators Google Reader veröffentlicht. Beide Programme zeichnen sich durch eine aufgeräumtere Oberfläche auf, lassen aber auch einige lieb gewonnene Funktionen vermissen.

Google aktualisiert die Google+-App für Android und den Google Reader. Die Google+-App wurde dabei optisch an Android 4.0 angepasst. (Quelle: Google)

Die neue Oberfläche der Google+-App für Android ist an die nächste Android-Version Ice Cream Sandwich angelehnt, die Google Mitte Oktober in Hong Kong vorgestellt hat. Das Design ist laut Produktmanager Ben Eidelson nach dem Update schlicht und einfach - aber dennoch elegant. Allerdings ist laut ersten Nutzer-Berichten in der aktuellen Version der Google+-App für Android kein Widget mehr enthalten. Ob es sich hierbei um einen Fehler handelt oder Google diesen Programmteil bewusst entfernt hat, ist noch unklar.

Google+-Integration ersetzt Social-Funktionen im Reader

Neben der Android-App für Google+ hat der Internet-Konzern auch seinen RSS-Aggregator Google Reader überarbeitet. Auch dieser erstrahlt in einem neuen Design. Dadurch soll der Reader nicht nur übersichtlicher, sondern auch schneller werden. Des Weiteren bietet der neue Reader eine tiefere Integration des Sozialen Netzwerkes Google+.

Dieser sind allerdings einige Social-Media-Funktionen des Readers zum Opfer gefallen. Google argumentiert hier, dass die Funktionalität über Google+ bereitgestellt wird, so dass die Funktionen doppelt vorhanden wären. Wer sich aufgrund der Änderungen vom Google Reader verabschieden will, kann laut Google seine Daten aber über ein Tool exportieren und in einen anderen RSS-Aggregator übernehmen. Offenbar arbeitet Google derzeit noch an weiterer neuer Software. Gerüchten zufolge soll es bald eine Google Mail-App für Apples i-Geräte geben.

Google Nexus 9 Bilder

Zurück XXL Bild 1 von 10 Weiter Bild 1 von 10
Im Google Nexus 9 schlummert ein Tegra K1-Prozessor von Nvidia. (Bild: netzwelt) (Quelle: Netzwelt)

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Live-Streams
article
31766
Google+-App und Google Reader: Neue Versionen verfügbar
Google+-App und Google Reader: Neue Versionen verfügbar
Google veröffentlicht neue Versionen seiner Google+-App für Android und des Google Readers. Sie bieten unter anderem jeweils eine neue Oberfläche.
http://www.netzwelt.de/news/89240-google-app-google-reader-neue-versionen-verfuegbar.html
2011-11-01 12:17:09
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2011/google-aktualisiert-google-app-android-google-reader-google-app-wurde-optisch-android-40-angepasst-bild-google9486.png
News
Google+-App und Google Reader: Neue Versionen verfügbar