Sie sind hier:
  • Gaming
  • Vom Autohaus bis zum OP: Microsoft prüft Kinect-Nutzungsmöglichkeiten
 

Vom Autohaus bis zum OP: Microsoft prüft Kinect-Nutzungsmöglichkeiten
Anwendungen bereits in Arbeit

von Jan Kluczniok Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Microsoft hat mit der Bewegungssteuerung Kinect noch Großes vor. Das System soll künftig außerhalb der Spielewelt zum Einsatz kommen - beispielsweise im Operationssaal.

Microsoft will die erfolgreiche Bewegungssteuerung Kinect künftig nicht mehr nur für die Spielekonsole Xbox 360 einsetzen. Die Technik soll in der Wirtschaftswelt Einzug erhalten. Bereits über hundert entsprechende Applikationen seien in der Entwicklung. Demnach soll Kinect als Hilfsmittel sowohl im Operationssaal als auch in der Autoindustrie zum Einsatz kommen.

Microsofts Kinect soll nach den Wohnzimmern dieser Welt auch die Operationssäle erobern.

Anfang 2012 will der Softwareriese aus Redmond ein kostenpflichtiges Entwicklerkit (SDK) für Unternehmen veröffentlichen, damit diese kommerzielle Anwendungen für die Bewegungssteuerung schreiben können - bislang hatte Microsoft nur ein kostenloses SDK für wissenschaftliche Einrichtungen veröffentlicht. Laut Microsoft untersuchen aktuell bereits 200 Unternehmen in einem weltweiten Pilotprogramm die wirtschaftlichen Anwendungsmöglichkeiten von Microsoft Kinect - darunter beipsielsweise der Autohersteller Toyota, der Bildungsverlag Houghton Mifflin Harcourt und die Werbeagentur Razorfish. "Es herrscht ein großer Enthusiasmus in einer Reihe von Industriezweigen", sagte Microsoft-Manager Alex Kipman in einer Pressemitteilung.

Gehilfe im Operationssaal

Vor allem auch im Gesundheitsbereich sieht Microsoft Anwendungsmöglichkeiten für Kinect. Die Bewegungssteuerung könnte hier als Gehilfe im Operationssaal dienen. Denn während der oftmals stundenlangen Operationen müssen Ärzte bestimmte Informationen nachschauen und dazu den sterilen Operationssaal verlassen - das erhöht die Gefahr bakterieller Infektionen.

An diesen sterben jährlich dem Technologie-Startup Tedesys zufolge allein in Spanien 6.000 Leute. Mit Kinect könnten die Ärzte direkt im Operationssaal Informationen an einem PC nachschauen ohne irgendetwas zu berühren, wodurch die Infektionsgefahr deutlich gesenkt wird. Auch in der eigenen Forschung konnte Microsoft bereits beweisen, dass Kinect vielseitig einsetzbar ist.

Aber auch im Spielebereich will Microsoft mit Kinect weitere Erfolge feiern. Bislang hat der Hersteller rund zehn Millionen Exemplare verkauft. In diesem Jahr will der Hersteller die Verkäufe mit 75 neuen Titeln antreiben. Einen ausführlichen Testbericht zu Microsoft Kinect finden Sie auf netzwelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Microsoft hat mit der Bewegungssteuerung Kinect noch Großes vor. Das System soll künftig außerhalb der Spielewelt zum Einsatz kommen - beispielsweise im Operationssaal.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
31762
Vom Autohaus bis zum OP: Microsoft prüft Kinect-Nutzungsmöglichkeiten
Vom Autohaus bis zum OP: Microsoft prüft Kinect-Nutzungsmöglichkeiten
Microsoft will die Kinect-Technik künftig auch außerhalb des Spielebereichs einsetzen. Unter anderem auch im Krankenhaus.
http://www.netzwelt.de/news/89235-autohaus-op-microsoft-prueft-kinect-nutzungsmoeglichkeiten.html
2011-11-01 10:51:55
News
Vom Autohaus bis zum OP: Microsoft prüft Kinect-Nutzungsmöglichkeiten