Sie sind hier:
 

Nokia Lumia 800: O2 verlangt 20 Euro monatlich 1 Euro Anzahlung

SHARES

Nach der Deutschen Telekom hat auch O2 seinen Preis für das Nokia Lumia 800 bekanntgegeben. Das erste Windows Phone aus Espoo soll 481 Euro kosten - der Preis kann in 24 Monatsraten abbezahlt werden.

Der Münchner Netzbetreiber Telefónica Germany bietet unter seiner Marke O2 ab dem 15. November das Nokia Lumia 800 an. Das erste Windows Phone von Nokia wird im Ratenzahlprogramm O2 My Handy erhältlich sein und soll insgesamt 481 Euro kosten. Diese können in Raten über zwei Jahre abgezahlt werden.

Das Nokia Lumia 800 ist ab dem 15. November auch bei O2 erhältlich. (Quelle: Nokia)

Monatlich werden dann 20 Euro fällig, beim Gerätekauf muss der Nutzer zusätzlich eine Anzahlung von einem Euro leisten. O2 liegt mit dem Preis von 481 Euro knapp unter der unverbindlichen Preisempfehlung von Nokia - diese lautet für das Lumia 800 499 Euro. In der Regel werden die Geräte bei O2 My Handy ohne Simlock ausgeliefert, sodass Nutzer bei O2 auch nur das Handy erwerben und es mit einer SIM-Karte eines anderen Anbieters nutzen können. "Das Nokia Lumia 800 wird den Markt beleben. Wir freuen uns, das Smartphone mit attraktiven Konditionen in unserem Portfolio anbieten zu können", sagte Telefónica-Chef René Schuster in einer Pressemitteilung.

Auch bei weiteren Netzbetreibern erhältlich

Beim Konkurrenten Deutsche Telekom ist das Nokia Lumia 800 in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag bereits ab 5 Euro erhältlich. Laut Nokia soll das Lumia 800 auch bei Vodafone, Base und Mobilcom Debitel erhältlich sein. Die drei Anbieter haben sich aber noch nicht zu ihren Preisen geäußert. Das Lumia 800 ist laut Nokia-Chef Stephen Elop das "erste echte Windows Phone" und soll die Nutzer vor allem mit seinem Design beeindrucken.

Nokia hat das Lumia 800, sein erstes Smartphone mit Microsofts Windows Phone, erst kürzlich auf der Hausmesse Nokia World in London vorgestellt, zusätzlich enthüllte der Hersteller dort mit dem Lumia 710 ein weiteres Windows Phone-Modell sowie die neue Asha-Serie, die auf Symbian basiert und sich vor allem an Entwicklungsländer richtet.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Nokia Lumia 800: O2 verlangt 20 Euro monatlich" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

1 Kommentar

  • ICh schrieb Uhr
    AW: Nokia Lumia 800: O2 verlangt 20 Euro monatlich

    Servus, wird es das Phone wirklich bei O2 geben. In keinen O2 Shop kann mir jemand sagen ab wann es das gibt bzw. ob überhaupt.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Link zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by